offizielle Webseite

Bundesliga

30.11.2013 - 19:45 Uhr


Badstuber: WM "in weiter Ferne"

München - Nationalspieler Holger Badstuber hält seine Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien nicht für realistisch. "Brasilien ist für mich in weiter Ferne", sagte der Abwehrspieler vom FC Bayern München in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus". Der 24-Jährige hatte vor einem Jahr einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten und ist seitdem vier Mal an dem Gelenk operiert worden. Die zeitliche Länge der Verletzung sei bei ihm sicher "speziell", sagte er.
Mit den Fortschritten bei seiner Genesung sei er zufrieden, versicherte Badstuber. "Die Krücken sind inzwischen weg. Es geht stetig aufwärts mit den Übungen und der Therapie, von morgens ab neun Uhr bis abends um fünf." Angst vor dem Karriereende habe er nicht, vielmehr glaube er daran, wieder sein altes Niveau erreichen zu können. "Die Ärzte haben mir immer wieder versichert, dass das Knie top wird und keine Schäden zurückbleiben werden", berichtete Badstuber.

Ob bei der ersten Operation im Dezember 2012 etwas schief gelaufen sei, könne er aber nicht beurteilen, sagte Badstuber. Es habe Zeit benötigt, bis die Schrauben im Knochen zusammengewachsen waren und ein Drittel der Patellasehne aus dem linken Knie als Kreuzband am rechten implantiert werden konnte. Dabei habe er auf die US-Methode, das Kreuzband eines Toten zu verwenden, verzichtet, sagte Badstuber: "Aus ethischen Gründen, und auch, weil es damit weniger Erfahrungswerte gibt."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH