offizielle Webseite

Bundesliga

27.07.2013 - 17:40 Uhr


Augsburg unterliegt Malaga

Markus Weinzierl und sein FC Augsburg unterliegen Bernd Schusters FC Malaga im Test mit 0:1

Markus Weinzierl und sein FC Augsburg unterliegen Bernd Schusters FC Malaga im Test mit 0:1

Augsburg - Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing der FC Augsburg im Rahmen des Fan- und Familienfestes zur Generalprobe vor dem Pflichtspielstart gegen RB Leipzig in der ersten Runde des DFB-Pokals den spanischen Spitzenklub FC Malaga. Dabei traf der FCA auf einen alten Bekannten: Bernd Schuster, in Augsburg geboren und aufgewachsen sowie selbst beim FCA aktiv, leitet seit Beginn dieser Saison die Geschicke des FC Malaga an der Seitenlinie.
FCA-Trainer Markus Weinziel musste beim letzten Härtetest in der Vorbereitung neben den Langzeitverletzten auch auf Neuzugang Raphael Holzhauser verzichten. Der Neuzugang aus Stuttgart konnte wegen Problemen mit der Achillessehne nicht auflaufen.

Engagierter Auftritt



Beide Mannschaften gingen von Beginn an engagiert zu Werke, gefährliche Torchancen waren jedoch zunächst Mangelware. Nach gut einer Viertelstunde strahlten die Gäste dann zum ersten Mal Gefahr aus, nachdem Ignacio Camacho scharf vor das Tor flankte. FCA-Kapitän Paul Verhaegh war jedoch zur Stelle und klärte vor dem einschussbereiten Roque Santa Cruz. Der ehemalige Bundesligaprofi war schließlich auch an der nächsten Möglichkeit beteiligt, ein Abpraller von seinem Fuß war allerdings leichte Beute für Marwin Hitz.

Augsburg bemüht aber glücklos



In der Schlussphase der ersten Hälfte konnte dann der FCA die besseren Chancen verbuchen. Zunächst prüfte Paul Verhaegh den Gästekeeper mit einem Fernschuss, Willy Caballero war aber zur Stelle (34). Die dickste Chance hatte schließlich Ronny Philp: Nach einer Flanke von Halil Altintop kam der 24-Jährige frei zum Kopfball, setzte das Spielgerät aber knapp neben das Tor. Auch nach dem Seitenwechsel führte der FCA seine Offensivbemühungen fort. So fasste sich Ragnar Klavan ein Herz und versuchte es aus der Distanz, sein Schuss flog allerdings knapp am Tor vorbei (47.). Auf der anderen Seite prüfte dann Roque Santa Cruz den eingewechselten Mohamed Amsif, der mit einer schönen Flugeinlage den Schuss des Paraguayers entschärfen konnte (58.).

Tropische Temperaturen



Besser machte es dann auf Seiten Malagas Jesus Gamez: Nachdem der FCA den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte, hämmerte der Spanier den Ball zur Führung in das Augsburger Tor. Nur eine Zeigerumdrehung später war es dann Halil Altintop, der den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Nach einer schönen Hereingabe von André Hahn, schloss der Neuzugang jedoch über das Tor ab. Da im weiteren Spielverlauf nichts mehr passierte, blieb es bei der knappen Niederlage für den FCA
Aufgrund der heißen Temperaturen standen am Spielfeldrand nicht nur Wasserkübel für die Spieler zur Verfügung, Schiedsrichter Günter Perl unterbrach die Partie pro Hälfte je ein Mal, um den Akteuren Trinkpausen zu verschaffen.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH