offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

07.01.2014 - 09:58 Uhr


Adler sagt Trainingslager ab

Er muss sich weiter gedulden: HSV-Keeper Rene Adler, dessen Sprunggelenk wieder Probleme macht

Malang - Nationalkeeper Rene Adler vom Hamburger SV wird nicht am Trainingslager in Abu Dhabi teilnehmen und am Mittwoch zurück nach Deutschland reisen. Die Kapselverletzung im Sprunggelenk, die ihn schon zum Ende der Hinrunde außer Gefecht setzte, macht ihm weiter zu schaffen.

"Mir und dem Trainer war es wichtig, von Anfang an bei der Mannschaft zu sein, um noch enger zusammenzurücken. Wir haben eine schwere Rückrunde vor uns. Ich habe alles versucht, dass es möglichst schnell wieder geht. Wir haben gedacht, dass es mit zehn Tagen Pause gut wird, doch es ist beim ersten Training wieder schlimmer geworden. Deshalb haben wir uns jetzt zusammen gesetzt und entschieden, dass ich zu weiteren Untersuchung noch einmal nach München fliege“, sagte Adler vor dem Flug aus Indonesien nach Abu Dhabi, von wo aus er morgen direkt nach München zu Dr. Stefan Hinterwimmer reist, um sich untersuchen zu lassen. Bei Dr. Hinterwimmer war Adler bereits mehrfach in Behandlung. Erst nach dieser Untersuchung wird es möglich sein, eine Prognose über den weiteren Verlauf und der Länge der erneuten Zwangspause abzugeben.  

Trainer Bert van Marwijk entschied, dass Nachwuchstorhüter Alexander Brunst-Zöllner (18) für Adler ins Trainingslager nach Abu Dhabi reisen wird.  

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH