offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

13.09.2013 - 12:33 Uhr


3000 Dynamo-Fans beim Vereinsfest

Dynamos neuer Cheftrainer Olaf Janßen (rotes Shirt) begeisterte die Fans auf dem Vereinsfest (Foto: Dynamo Dresden)

Dynamos neuer Cheftrainer Olaf Janßen (rotes Shirt) begeisterte die Fans auf dem Vereinsfest (Foto: Dynamo Dresden)

Dresden - Reger Ansturm herrschte am 7. September vor der alten Anzeigetafel im "glücksgas stadion". Auf einer großen Fläche hinter dem K-Block hatten Fans und der Verein gemeinsam ein Fest organisiert. Fast 3.000 Besucher strömten bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen auf das Stadiongelände.
Höhepunkt der sechsstündigen Veranstaltung war der Auftritt von Dynamo-Cheftrainer Olaf Janßen, der sich nach der Vormittagseinheit mit den Profis anschließend auch noch Zeit für die Fans nahm. Geduldig schrieb der 46-Jährige bei seiner Ankunft vor der Bühne viele Autogramme und stellte sich dann den Fragen von Stadionsprecher Peter Hauskeller, der den ganzen Tag durch das Programm führte.

Kostenlose Stadionführungen im Viertelstundentakt



Lange Warteschlangen bildeten vor allem am Startpunkt der Stadionführungen, die beim Vereinsfest kostenlos angeboten wurden. Im Viertelstundentakt ging es dann mit einem sachkundigen Begleiter durch die schwarz-gelbe Spielstätte. Geduld war für die kleinen Dynamo-Fans beim Kinderschminken gefragt. Dafür gab es danach lachende Gesichter mit Dynamo-Logo oder Katzenaugen zu bestaunen.

Viel Betrieb herrschte auch am Glücksrad, wo heiß begehrte Mannschaftsposter gewonnen werden konnten. Kraftvoller Einsatz war beim Geschwindigkeitsschießen und beim "Hau den Lukas" gefragt. Sportlich ging es parallel auf dem Kunstrasenplatz vor dem alten Steinhaus zu. Insgesamt elf Teams aus der Fanszene hatten sich zur Dynamo-Meisterschaft angemeldet. Nach spannenden und fair ausgetragenen Partien setzte sich im Finale die Mannschaft von "SGD RGE" mit einem klaren 4:0 gegen "FTL Dynamo" durch. Der dritte Platz ging an den Fanclub "Schienenersatzverkehr".

Fotoausstellung von Matthias Conrad



Interessante Einblicke hatte Hobbyfotograf Matthias Conrad zu bieten. Der Dynamo-Fan ist immer wieder mit seiner analogen Kamera unterwegs und dokumentiert mit schwarz-weißen Aufnahmen die Subkultur der Dynamo-Graffitis im Dresdner Stadtbild und dem Umland.

Im Rahmen des Vereinsfestes wurde gleichzeitig auch das Lernzentrum "Denk-Anstoß” durch das Fanprojekt Dresden feierlich eröffnet. Das Fanprojekt nutzte diese Gelegenheit, um mit einer Kreativ- und Aktionsfläche auf seine Angebote aufmerksam zu machen und mit den BesucherInnen ins Gespräch zu kommen.

Text: Dynamo Dresden
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH