offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

02.11.2013 - 21:09 Uhr


"Haben uns endlich auswärts belohnt"

Max Kruse (2.v.r.) schnürte gegen den HSV seinen ersten Doppelpack im Gladbacher Trikot

Mit nun 13 Punkten liegt Kruse zusammen mit Robert Lewandowski auf Platz 1 der Scorer-Rangliste

Für die Fohlen war es der erste Sieg auf fremdem Platz in dieser Saison

Hamburg - Max Kruse ließ sich am 11. Spieltag auch von seiner alten Liebe nicht beirren und setzte seinen Höhenflug in der Bundesliga weiter fort. Mit seinen Treffern schoss er Borussia Mönchengladbach im Alleingang zum 2:0 beim Hamburger SV.
Für den bekennenden HSV-Fan Kruse war die Rückkehr in seine Heimat deshalb auch etwas ganz Besonderes: "Tore zu erzielen macht immer Spaß. Und dass ich meinen ersten Doppelpack für die Borussia ausgerechnet in Hamburg erzielt habe, ist natürlich überragend", meinte er nach dem Schlusspfiff.

Der 25-Jährige sprach auch über das kuriose Tor zur Führung, die gerissene Negativserie und den Schlüssel zum Erfolg in der Hansestadt.

Frage: Herr Kruse, wie ist Ihre Gefühlslage nach dieser für Sie ganz speziellen Partie?

Max Kruse: Natürlich war es als gebürtiger Hamburger ein ganz besonderes Spiel für mich. Ich habe früher als Fan auf den Rängen gestanden und jetzt treffe und gewinne ich hier. Umso mehr freue ich mich, dass uns im sechsten Anlauf endlich der erste Auswärtssieg gelungen ist.

Frage: Sie haben den HSV mit Ihrem ersten Doppelpack für Mönchengladbach quasi im Alleingang erlegt.

Kruse: Tore zu erzielen macht immer Spaß. Und dass ich meinen ersten Doppelpack für die Borussia ausgerechnet in Hamburg erzielt habe, ist natürlich überragend.

Frage: Das erste Tor war schon sehr abgezockt. Haben Sie da einfach nur spekuliert?

Kruse: Man muss ein Gefühl dafür entwickeln, wann so ein Ball gespielt wird. Das klappt manchmal schlechter und manchmal halt etwas besser.

Frage: Wie groß ist die Erleichterung beim Team nach dem ersten Auswärtssieg?

Kruse: Wir wollten den Sieg gegen Frankfurt vergolden. Das haben wir geschafft. Damit haben wir uns endlich auch einmal auswärts für unseren Einsatz belohnt.

Frage: Was war in Hamburg der Schlüssel zum Erfolg?

Kruse: Wir sind ohne Gegentor geblieben. Das war sicherlich der wichtigste Aspekt. Wir standen phasenweise sehr kompakt. Das haben wir in Hamburg sehr gut gemacht.

Frage: Im Vergleich zur Vorsaison hat die Borussia nur einen Zähler weniger auf dem Konto - die "Fohlen" sind also wieder auf Kurs Platz 4, oder?

Kruse: Soweit möchte ich noch nicht denken. Wir schauen nur von Spiel zu Spiel und da steht am kommenden Samstag schon wieder die nächste Aufgabe gegen den 1. FC Nürnberg an.

Aus Hamburg berichtet Michael Reis
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH