offizielle Webseite

Bundesliga

19.02.2013 - 19:23 Uhr


Werder schlägt Eintracht

Bremen - Im Freundschaftsspiel gegen Eintracht Braunschweig hat eine Mannschaft von Werder Bremen, bestehend aus U-23-Spielern und Reservisten des Profikaders, mit 2:0 (1:0) gewonnen. Dennis Wegner besorgte in einer eher ereignisarmen ersten Halbzeit die Führung, ehe Joseph Akpala nach einer guten Stunde Spielzeit den 2:0-Endstand markierte. Für die Mixed-Mannschaft der "Grün-Weißen" war der Sieg aufgrund einer konzentrierten Leistung letztendlich durchaus verdient.
"Die Jungs haben das heute sehr gut gemacht und vieles von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Das Ergebnis spiegelt die engagierte Leistung wieder. Dieses Spiel hatte sowohl für die U-23-Spieler, bei denen in der Regionalliga viele Spiele ausgefallen sind, als auch für die Profis, die nah an der ersten Mannschaft sind, einen hohen Stellenwert. Alle konnten etwas Spielpraxis sammeln", meinte Co-Trainer Wolfgang Rolff.

Werder Bremen: Strebinger (79. Duffner) - Hartherz, Pavlovic, Kroos, Obst - Trybull - Wurtz (55. Nagel), Wegner, Yldirim (46. Hernandez), Jessey (70. Rehfeldt) - Akpala

Eintracht Braunschweig: Petkovic - Kessel (79. Baghdadi), Turan, Henn, Erwig-Drüppel - Pfitzner (79. Rolff) - Zhang (60. Edwini-Bonsu), Vrancic, Kratz, R. Korte - Merkel (79. Bär)

Tore: 0:1 Wegner (22.), 0:2 Akpala (59.)

Zuschauer: 350

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH