offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

01.02.2013 - 09:44 Uhr


Wer rockt die Arena?

Mit Tuba in die Herzen der Fans? Die

Mit Tuba in die Herzen der Fans? Die "Lokalhelden" bei ihrem Auftritt vor dem Bayern-Spiel

Köln - Es sind die emotionalsten Momente vor einem Bundesliga-Spiel. Aus den Stadionboxen ertönen die ersten Takte des Vereinsliedes und die Zuschauer im weiten Rund erheben sich von ihren Plätzen. Voller Inbrunst werden die einprägsamen Zeilen des Songs mitgeschmettert. Egal, ob auf der Stehplatztribüne oder im V.I.P-Bereich. Auch bei neutralen Zuschauern verursacht dieser Chor aus tausenden von Kehlen Gänsehaut. Diese Atmosphäre macht Bundesliga-Fußball aus.
"Hamburg, meine Perle", "Die Elf vom Niederrhein" oder "Lebenslang Grünweiß" sind weit über die Grenzen von Hamburg, Mönchengladbach oder Bremen bekannt. Auch in anderen Stadien gibt es sie: Die Songs, die die Fans von den Sitzen reißen. Der VfB Stuttgart sucht in den kommenden Wochen und Monaten einen Song, der genau diese Gänsehautstimmung bei den Besuchern der Mercedes-Benz-Arena hervorruft.

Klarer Bezug zum VfB Stuttgart



Aus diesem Grund hat der VfB dazu aufgerufen, neue Stadionsongs mit klarem VfB-Bezug zu schaffen, und dabei auch Musiker angesprochen, die bereits früher ein Lied über den VfB Stuttgart herausgebracht hatten. Darüber hinaus gingen Eigenbewerbungen sowie Experten-Tipps aus der Musikbranche ein. Jeweils zwei Bands stellen bei den Heimspielen gegen Bayern München, Werder Bremen, den 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund ihre Songs vor. Aus diesen acht Titeln soll bis zum Ende der Saison der neue VfB-Stadionsong ausgewählt werden.

Nach dem letzten Auftritt am 30. März 2013 wird die Beliebtheit der einzelnen Songs anhand verschiedener Eindrücke ermittelt. Auf der Mitbestimmungs-Plattform VfB Direkt wird es dafür unter anderem eine Befragung geben, an der alle Vereinsmitglieder, Dauerkartenbesitzer sowie Mitglieder offizieller VfB Fanclubs teilnehmen können. Ebenso wird beobachtet, ob sich anhand der Reaktionen der Stadion-Zuschauer auf die Lieder ein VfB Song als besonders beliebt herauskristallisiert. Zudem spielen die Verkaufs- und Downloadzahlen eine Rolle.

Seit dem 25. Januar stehen alle Songs auf iTunes oder auch Amazon zum Download bereit. Entweder als einzelner Song (0,99 Euro), oder als Online-Bundle (9,99 Euro) mit sieben weiteren VfB-Titeln unter dem Albumnamen "Die Arena rockt!". Die prominenteste Band ist sicherlich das Pforzheimer Quartett "Fools Garden", die 1995 mit "Lemon Tree" einen Welthit landeten. Sie werden am 30. März mit "König der Liga" gegen Borussia Dortmund die Arena rocken.

"Lokalhelden" und "Pomm Fritz" machten gegen die Bayern den Anfang



Die weiteren sieben Teilnehmer bedienen viele verschiedene Musikstile und geben ihrer Liebe zum VfB individuell Ausdruck. Den Anfang machten gegen die Bayern am 27. Januar "Pomm Fritz" mit "Mir em Süda von Deutschland" und "Lokalhelden" mit "Mein VfB". Außerdem gehen "Foxrocker" mit "V-V-VfB", "Almklausi" mit "Stuttgarter Jungs", "Tekilla" mit "Hey VfB", "Frontal Party Pur" mit "Mein Verein VfB" und "Die Fraktion" mit "Für immer VfB" ins Rennen um die Gunst der VfB-Fans.

Neben "Fools Garden" wird "Die Fraktion" gegen Dortmund den Abschluss der Auftritte bilden. Die in Berlin lebenden Exil-Schwaben gewannen im Dezember 2011 den "Deutschen Rock- und Pop-Preis" und haben mit "Für immer VfB" einen eingängigen Rocksong geschaffen. "Uns wird nichts mehr trennen, tuts auch manchmal weh, die Liebe meines Lebens, bleibt der VfB." Diese Zeilen dürften in der Mercedes-Benz-Arena wesentlich besser ankommen, als bei den Freundinnen oder Frauen der vier Musiker. Wer die Arena auch im nächsten Jahr rocken darf, entscheiden nun die Fans.

Florian Reinecke
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH