offizielle Webseite

Bundesliga

11.01.2013 - 12:06 Uhr


Von Zimmerkollegen und Freunden

Mike Hanke (l.) und Thorben Marx teilen sich seit langem auf Dienstreisen ein Zimmer (Foto: Borussia)

Die Borussen bereiten sich in Dubai auf die Rückrunde der Bundesliga vor (Foto: Borussia)

Im ersten Testspiel holten die "Fohlen" nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 gegen den Hamburger SV. Branimir Hrgota (l.) erzielt den späten Ausgleich

Dubai - 26 Borussen sind mit ins Trainingslager nach Dubai geflogen und teilen sich dort jeweils für acht Tage ein Doppelzimmer. Die meisten Kombinationen sind altbewährt. Durch die Reisen zu Europapokal- und Auswärtsspielen und die vergangenen Trainingslager haben sich bei der Fohlenelf bereits einige feste Wohngemeinschaften auf Zeit gebildet.
Mike Hanke und Thorben Marx kannten sich schon aus der Junioren-Nationalmannschaft und teilen sich seit Hankes Wechsel von Hannover 96 zu Borussia eine Unterkunft. "Es ist schon sehr wichtig, dass man sich mit seinem Zimmerkollegen gut versteht, denn gerade in einem Trainingslager verbringt man sehr viel Zeit miteinander", sagt Marx. Wichtig sei auch, dass man ähnlich tickt, was den Schlafrhythmus angeht. "Wenn einer schon um 23 Uhr, der andere aber erst um 1 Uhr das Licht ausmachen will, hat man natürlich auch ein Problem", erklärt Hanke.

Nicht nur Kollegen, sondern Freunde

Da die vier Skandinavier bei Borussia ohnehin viel Zeit miteinander verbringen, ist es keine große Überraschung, dass Havard Nordtveit und Oscar Wendt ebenso zusammen wohnen wie Alexander Ring und Branimir Hrgota. Ebenso eng befreundet sind Amin Younes und Tolga Cigerci, die auf ihren privaten Facebookseiten auch immer mal wieder ein gemeinsames Bild von sich posten. "Wir reden sehr viel und unternehmen auch privat viel miteinander, daher passt das mit uns sehr gut", sagt Cigerci.

Auf Grund der Sprache liegt es auch auf der Hand, dass die beiden Südamerikaner Juan Arango und Igor de Camargo eine "WG" bilden. Roel Brouwers und Luuk de Jong verbindet neben der Sprache auch die gemeinsame Nationalität. Im vergangenen Winter-Trainingslager in Belek war Brouwers noch Einzelschläfer, da er nachts recht laut schnarcht. Offenbar aber nicht zum Leidwesen von de Jong. "Mich stört es nicht, ich habe einen festen Schlaf", berichtet der Stürmer augenzwinkernd. Direkt nebenan im Zimmer wohnen die erfahrensten Borussen: Kapitän Filip Daems und sein Stellvertreter Martin Stranzl. Schon recht lange Zimmergenossen sind ebenso Marc-Andre ter Stegen und Patrick Herrmann sowie Christofer Heimeroth und Tony Jantschke. Die beiden Sommer-Neuzugänge Peniel Mlapa und Granit Xhaka verstanden sich auf Anhieb gut und teilen sich seitdem ein Zimmer.

Drei neue Duos

Insgesamt gibt es in diesem Trainingslager nur drei neue Duos. Lukas Rupps ehemaligen Partner Matthias Zimmermann lieh Borussia in der Winterpause an Fürth aus. Deshalb fand Rupp in Alvaro Dominguez, der das Sommercamp der Fohlenelf am Tegernsee auf Grund der Teilnahme an den Olympischen Spielen verpasst hatte, einen neuen WG-Kollegen. "Wir waren auch schon bei den Europapokalspielen zusammen, daher wussten wir, dass das passt", verrät Rupp. Julian Korb, der in Rottach-Egern noch ein Einzelzimmer hatte, teilt sich in Dubai eine Unterkunft mit Nico Brandenburger. Außerdem sind Torhüter Martin Kompalla und Niklas Dams, die sich aus der U23 kennen, erstmals ein Zimmerpaar.

Während sich die einen im Trainingslager nur ein Zimmer auf Zeit teilen, sind aus Hanke und Marx inzwischen richtige Freunde geworden. Zuletzt fuhren sie sogar gemeinsam mit ihren Familien in den Urlaub. Trotz aller gegenseitigen Sympathie freuen sich beiden aber darauf, am Wochenende wieder zuhause zu sein und dort schlafen zu können. "Mike und ich funken wirklich absolut auf einer Wellenlänge, aber neben der eigenen Frau im Bett zu liegen, ist trotzdem etwas anderes", erzählt Marx grinsend.


Favre sieht im Test gegen den HSV "ein paar positive Sachen"

Ter Stegen voller Tatendrang

"Fohlen" beim orientalischen Abend

Vier Gladbacher in der Wüste

Stranzl im Interview

VfL-Tross in Dubai gelandet

VfL auf Pressekonferenz des Dubai Sports Channel
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH