offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

22.01.2013 - 18:49 Uhr


VfB-Quartett angeschlagen

Stuttgart - Im Mannschaftstraining des VfB Stuttgart haben am Dienstag gleich vier Profis gefehlt. Shinji Okazaki, Serdar Tasci, Ibrahima Traore und Daniel Didavi trainierten extra. Kapitän Tasci sollte aufgrund seiner Achillessehnenreizung etwas ruhiger treten, wobei dies lediglich als Vorsichtsmaßnahme zu betrachten ist.
Okazaki hatte sich bereits in der vergangenen Woche im Training eine Kapselverletzung in der rechten Hand zugezogen und war beim 0:2 beim VfL Wolfsburg mit einer Schiene aufgelaufen. Um die lädierte Hand zu schonen, blieb der Japaner dem Mannschaftstraining fern - ebenso wie Traore.

Der Nationalspieler Guineas war bei den Niedersachsen mit dem Knie im Rasen hängengeblieben und hatte dabei eine Risswunde erlitten. Diese wurde mit vier Stichen genäht. Unterdessen arbeitete auch Daniel Didavi individuell. Die Kniereizung des Mittelfeldakteurs veranlasste die Verantwortlichen auch in seinem Fall zu dieser Vorsichtsmaßnahme.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH