offizielle Webseite

Bundesliga

15.03.2013 - 08:42 Uhr


Uwe Seeler im Herzen Paraguays

Welcher HSV-Fan würde nicht gerne in der Uwe-Seeler-Straße wohnen? Anke und Jens Floeter erfüllten sich diesen Traum. 2011 wanderten sie nach Paraguay und wohnen dort an der Avenida Uwe Seeler

Schon von Weitem begrüßt die HSV-Fahne alle Gäste und Besucher

Selbst bei einer Erfrischung im Pool ist die Raute nicht weit…

Köln - Anfang 2011 organisierten Anke und Jens Floeter ihren Umzug nach Paraguay (bundesliga.de berichtete). Gut zwei Jahre später haben sich die Gründer des "HSV-Fanclub Paraguay" bestens in ihrer neuen Heimat eingelebt. Zunächst mussten sie zwar einige Klippen umschiffen, aber heute leben sie ihren Traum. 40 Kilometer von der Hauptstadt Asuncion entfernt haben sich die Nordlichter in Nueva Columbia ein kleines Paradies geschaffen.

Zuvor haben sie allerdings "einiges erlebt", wie Jens mit nordischem Understatement eingesteht. Stilecht ging es mit dem Containerschiff von Hamburg nach Brasilien. 15 Tage dauerte die Überfahrt nach Santos. "Wir haben die Kabine des Eigners bezogen. Das war wie in einem Luxushotel", erzählt Jens Floeter. Insgesamt vier Passagiere waren an Bord des Schiffes. "Die Überfahrt war einmalig. Als wir den Äquator überquert haben, gab es an Bord ein großes Fest. Das war einfach überragend", schwärmt Floeter noch heute von der Anreise.

Böse Überraschung bei der Ankunft in Paraguay



Die Probleme begannen erst in Paraguay. Die Floeters hatten ein Grundstück gekauft und einen Unternehmer beauftragt, die Strom- und Wasserversorgung einzurichten. In Nueva Columbia angekommen gab es aber weder Strom noch Wasser. Dafür war der Bauunternehmer mit dem Geld über alle Berge. "Wir standen vor der Wahl entweder umzukehren oder noch einmal Geld in die Hand zu nehmen, um unser Vorhaben zu verwirklichen", beschreibt Jens die damalige Situation. Zu ihrem Glück standen sie nicht ganz alleine da. Die Besitzer der Nachbargrundstücke beteiligten sich ebenfalls am Ausbau der Infrastruktur und so konnten die Kosten geteilt werden.

Trotzdem war die Anfangszeit beschwerlich. Lange mussten Anke und Jens ihr Gästehaus bewohnen. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei. Das eigene Haus steht und das Gästehaus können die zwei HSV-Fans vermieten. "Wer in seinem Urlaub vor allem totale Ruhe haben möchte, der ist bei uns an der richtigen Adresse. Hier kann man die Seele baumeln lassen. Darüber hinaus sollte man Ausflüge nach Asuncion und zu den Iguazu-Wasserfällen unternehmen. Das sind einmalige Erlebnisse", schildert Floeter die Möglichkeiten in Paraguay. Nur wer am Strand liegen möchte, ist bei den Floeters an der falschen Adresse. "Wir werden oft gefragt, ob unser Haus am Meer liegt. Dabei liegt Paraguay im Inneren von Südamerika und hat gar keine Küste", erzählt Floeter lachend.

Der Samstag gehört dem HSV - auch in Paraguay



Dem HSV sind Anke und Jens noch immer eng verbunden. Über Satellit bekommen sie deutsches Fernsehen und können so die Entwicklung ihres Clubs genau verfolgen. Die Sportschau ist fester Teil des Terminplans. Aufgrund der Zeitverschiebung können die Floeters beim Mittagessen die Spiele der Bundesliga verfolgen. "Wir sind vormittags immer auf dem Markt. Wenn es länger dauert, werde ich unruhig und sage zu Anke: "Komm, wir müssen uns beeilen! Gleich kommt der HSV"", beschreibt Jens das samstägliche Ritual.

Auf dem Weg nach Hause grüßt schon von Weitem die HSV-Fahne, die auf ihrem Grundstück gehisst ist. Auch der Boden des Swimming-Pools ist mit der Raute verziert. Viele kleine Details lassen keinen Zweifel an der Liebe der Auswanderer zu ihrem Club. Als sie dem Feldweg zu ihrem Grundstück offiziell einen Namen geben durften, fiel ihnen die Entscheidung nicht schwer. So genießen Anke und Jens Floeter heute an der "Avenida Uwe Seeler" das Leben in der Sonne Südamerikas. Was kann das Hamburger Herz mehr verlangen?

Florian Reinecke

Wer Interesse hat, seinen Urlaub bei Anke und Jens zu verbringen, findet unter www.gaestehaus-paraguay.npage.de alle Informationen zu ihrem Gästehaus.

Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH