offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

17.02.2013 - 10:34 Uhr


Slomka trotz Hannovers Auswärtsschwäche angriffslustig

In der Hinrunde setzte sich Szabolcs Husztis (l.) Hannover mit 4:1 gegen Nürnberg durch

Am Donnerstag verloren Johan Djourou (r.) und Co. gegen Anzhi Makhachkala mit 1:3

Michael Wiesinger hat seit seiner Ernennung zum "Club"-Cheftrainer in der Winterpause eine ausgeglichene Bilanz

München - Der 1. FC Nürnberg geht nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen gestärkt in das Duell gegen Hannover 96 (So., ab 15:00 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio). Während die Franken unter der Woche Kraft tanken konnten, mussten die Niedersachsen die lange Reise nach Moskau auf sich nehmen, von der sie zudem mit einer 1:3-Pleite gegen Anzhi Makhachkala zurückkehrten.
Nürnbergs Trainer Michael Wiesinger warnt trotz der Strapazen vor den 96ern. "Sie gehören aufgrund ihrer Offensivkraft zu einer der besten Mannschaften der gesamten Liga, zudem sind sie in ihrer Spielweise extrem unberechenbar", meint der 40-Jährige. Als seinen Schlüsselspieler im Mittelfeld hat Wiesinger Hiroshi Kiyotake auserkoren, der bei ihm hoch im Kurs steht: "Kiyo ist in erster Linie extrem spielstark", sagt der ehemalige Spieler der FC Bayern über den Japaner. "Er agiert zudem stets in den Halbräumen und ist so für jeden Gegner extrem schwer zu fassen."

Neben dem langzeitverletzten Marcos Antonio fehlen dem "Club" am Sonntag Ersatztorwart Alexander Stephan (Aufbautraining), Adam Hlousek (Knieprobleme) und Timo Gebhart (Leistenprobleme). Tomas Pekhart, Timothy Chandler, Timm Klose und Mu Kanazaki haben sich hingegen von ihren leichten Blessuren erholt.

Slomka setzt auf Offensive



Regeneration war Mirko Slomkas erste Maßgabe nach Hannovers Rückkehr aus Moskau am Donnerstag. Nach einer kurzen Nacht orderte der 96-Coach am Folgetag seinen Kader erst am Nachmittag zum Training. In der Partie beim FCN erhofft sich Slomka von seinem Team eine Energieleistung und Angriffslust: "Wir sollten versuchen, Nürnberg offensiv zu attackieren, anzugreifen und unter Druck zu setzen", sagt der frühere Schalke-Coach, der weiß, dass Nürnberg den Großteil seiner Punkte im heimischen Stadion gesammelt hat, während Hannover in der Auswärtstabelle mit nur sechs Zählern auf dem vorletzten Rang liegt: "Auf dem Papier sieht das erst einmal relativ deutlich aus, aber es ist Zeit, dass wir auswärts punkten."

Der in der Winterpause von Esporte Clube Noroeste verpflichtete Brasilianer Franca wird nach einer Erkrankung voraussichtlich erstmals im Kader der Niedersachsen stehen. Insbesondere auf seiner Position im defensiven Mittelfeld besteht ein Engpass aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von Leon Andreasen (Kreuzbandriss) und Lars Stindl (Syndesmosebandanriss). Außerdem stehen für die Abwehr Steven Cherundolo (Knieprobleme), Mario Eggimann (Sprunggelenkoperation), Felipe (Hüftoperation) und der gesperrte Sebastien Pocognoli nicht zur Verfügung.


Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH