offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

06.12.2012 - 20:21 Uhr


Schaaf hofft auf Hunt - Wolf operiert

Bremen - Werder Bremen hofft vor dem Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt am Samstag auf eine Rückkehr von Mittelfeldspieler Aaron Hunt.
"Es ist nicht ausgeschlossen, dass es doch noch für Samstag reicht", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf am Donnerstag, schränkte aber ein: "Man darf nicht zu früh den Schritt gehen. Wir wollen kein Risiko eingehen, dass er uns länger ausfällt." Hunt, der in dieser Bundesliga-Saison bereits sechs Treffer erzielte, kam zuletzt in Hoffenheim aufgrund einer Muskelverletzung in der Wade nicht zum Einsatz. Beim Training am Donnerstag war er auch noch nicht dabei.

Der österreichische Nationalspieler Zlatko Junuzovic wird nach seiner Gelbsperre dagegen definitiv in die Mannschaft zurückkehren. Schaaf kündigte für das Frankfurt-Spiel ein offensiv ausgerichtetes Bremer Team an. "Wir werden uns in Frankfurt nicht verstecken und unseren Weg weitergehen", sagte der 51-Jährige. Werder, das zuletzt 4:1 in Hoffenheim gewann, könnte mit einem Sieg in der Tabelle an Frankfurt vorbeiziehen.

Wolf erfolgreich operiert



Während seine Kollegen im eisigen Bremen auf dem Trainingsplatz standen, humpelte Werder-Keeper Raphael Wolf gut 400 Kilometer südlich durch die Gänge des Heidelberger Krankenhauses. Dass Wolf schon wieder mit seinen Gehhilfen umherhumpeln konnte, war dabei allerdings ein gutes Zeichen. Nachdem er vergangene Woche mit Hüftproblemen pausieren musste, wurde der Torhüter am Mittwoch erfolgreich operiert. "Die OP ist problemlos verlaufen und mir geht es schon wieder ganz gut", versicherte der 24-Jährige, der sich die Verletzung bei einem Zweikampf im Training zugezogen hat.

Voraussichtlich bis zum Wochenende muss der gebürtige Münchner noch in der Klinik bleiben, dann tritt er die Heimreise gen Hansestadt an. "Wenn ich zurück in Bremen bin, geht alles zack zack! Zwar muss ich noch knapp zwei Wochen mit Krücken unterwegs sein, aber ich steige schon wieder ins Rehaprogramm ein und arbeite an meiner Rückkehr", so Wolf. Wann genau er den "Grün-Weißen" wieder voll zur Verfügung stehen wird, lässt sich unmittelbar nach der Operation aber noch nicht absehen. "Ich hoffe möglichst schnell", sagte Trainer Schaaf.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH