offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

28.05.2013 - 10:38 Uhr


Santana wechselt im Revier: Vom BVB zu Schalke

Sein berühmtester Moment: Felipe Santana (M.) trifft in der Nachspielzeit gegen zum 3:2 gegen Malaga

Der Dortmunder Innenverteidger jubelt künftig für den größten Rivalen im Revier...

Santana (r.) zieht es zum FC Schalke 04. In 95 Bundesliga-Spielen traf der Brasilianer sechs Mal - hier gegen Schalke

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 verstärkt seine Defensive. Felipe Santana wechselt vom Revierrivalen und Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund zu den Königsblauen. Der 27-Jährige (*17.3.1986 in Rio Claro/Brasilien) erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016. Auf Schalke wird der Brasilianer künftig die Rückennummer 5 tragen.
Mit dieser Verpflichtung hat der S04 nach dem Karriereende von Christoph Metzelder eine frei gewordene Planstelle bereits wieder besetzt. "Wir freuen uns sehr, dass sich Felipe Santana für den FC Schalke 04 entschieden hat", sagt Manager Horst Heldt, "denn ihn zeichnen aggressives Zweikampfverhalten, Zuverlässigkeit und Torgefahr aus. Zudem kennt er die Bundesliga bereits seit fünf Jahren."

"Fünf tolle Jahre, aber nicht immer einfach"



Auch Santana zeigt sich glücklich über den Wechsel: "Ich hatte bereits fünf tolle Jahre in Deutschland, aber sie waren auch nicht immer ganz einfach für mich. Umso mehr freue ich mich auf die neue Aufgabe mit Schalke."

Das Fußballspielen lernte Santana in seiner Heimat in der Jugend von Figueirense FC. 2007 und 2008 lief er in der brasilianischen Serie A in 35 Spielen auf und erzielte fünf Treffer. 2008 wechselte er von Figueirense FC zu Borussia Dortmund, wo er 95 Bundesligapartien bestritt (6 Tore). Im DFB-Pokal absolvierte er 6 Spiele, in der Champions League 10 Partien (1 Tor). Mit dem BVB gewann Santana 2011 und 2012 die Deutsche Meisterschaft und zudem 2012 den DFB-Pokal.

S04 verlängert mit Nachwuchschef Ruhnert



Schalke bastelt nicht nur im Profiteam weiter an der Zukunft: Der Club verlängert den Vertrag mit Oliver Ruhnert, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Chefscout im Jugend- und Amateurbereich, vorzeitig um zwei weitere Jahre. Die neue Vereinbarung läuft bis zum 30. Juni 2016.

"Oliver Ruhnert leistet hervorragende Arbeit in der Knappenschmiede", betont Manager Horst Heldt. "Er hat großen Anteil am sportlichen Erfolg unserer Nachwuchsmannschaften. Darüber hinaus werden die Spieler der Knappenschmiede sehr gut ausgebildet an die Profiabteilung übergeben. Das ist ein Verdienst der Trainer und des Sportlichen Leiters."
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH