offizielle Webseite

Bundesliga

22.05.2013 - 18:06 Uhr


Ribery kann sich Verlängerung vorstellen - Wahlsieg am 34. Spieltag

Franck Ribery lässt sich feiern: Der Franzose war gegen Gladbach an allen vier FCB-Toren beteiligt - mehr Score-Punkte in einem Spiel verbuchte er nie

Ribery feierte mit den Bayern seine dritte Meisterschaft - seit 2007 spielt er im Verein

Fünf mit links, fünf mit rechts: In dieser Saison erzielte Ribery zehn Tore - ein Klick aufs Bild führt zum Spielerprofil

München - Für immer FC Bayern? "Warum nicht?", sagt Franck Ribery. Der französische Nationalspieler steht bei Bayern München kurz vor der vorzeitigen Verlängerung seines bis 2015 laufenden Vertrages.
"Wir haben diesen Vertrag noch nicht richtig gemacht", sagte Ribery (30) am Mittwoch. Dies sei jedoch allein der Tatsache geschuldet, dass die Münchner am Samstag (ab 20:15 Uhr im Live-Ticker) das Champions-League-Endspiel gegen Borussia Dortmund spielen müssen (Alles zum Finale in Wembley). "Das Finale ist wichtig, danach schaun mer mal, aber ich habe ein gutes Gefühl, ich glaube ja", sagte Ribery über seine mögliche Vertragsverlängerung.

User wählen Ribery zum "Spieler des 34. Spieltags"



"Die Türe für Franck ist auf. Er muss nur durchgehen", hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor einer Woche gesagt und dazu ergänzt, er könne sich eine Vertragsverlängerung mit Ribery "sehr gut vorstellen." Ribery hatte zuvor geäußert, seinen Vertrag weiter verlängern zu wollen. Im bundesliga.de-Interview sagte er, er habe mit der Zeit "verstanden, wie groß der FC Bayern ist. Die Organisation ist perfekt, die Leute sind unheimlich nett und offen. Ich frage mich immer wieder: Gibt es sowas bei den anderen Vereinen? Hier gibt es alles, um erfolgreich zu sein."

Die Fans dürfen also auf weitere Gala-Auftritte des Franzosen wie den am Wochenende gegen Gladbach hoffen. Beim Sieg gegen die "Fohlen" war der Franzose mit zwei Toren und zwei Vorlagen der überragende Mann auf dem Rasen. Die bundesliga.de-User wählten den Dribbel-Filou für seine Leistung zum "Spieler des 34. Spieltags". 49,8 Prozent der Stimmen entfielen auf ihn. Damit verwies er Werders Kevin De Bruyne und Hoffenheims Sejad Salihovic klar auf die Plätze (das Wahlergebnis im Überblick).
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH