offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

21.04.2013 - 15:50 Uhr


Pflicht erfüllt: BVB gerüstet für Real

Nach dem 2:0 über den 1. FSV Mainz 05 hat Borussia Dortmund das Saisonziel in der Bundesliga vorzeitig erreicht - die "Schwarz-Gelben" starten auch in der kommenden Spieltzeit in der Champions League

Gegen die Rheinhessen sorgte Marco Reus (l., hier gegen Stefan Bell) schon nach 33 Sekunden für das 1:0

Das 2:0 erzielte dann kurz vor Schluss Top-Torjäger Robert Lewandowski (M.), der damit im zwölften Spiel in Serie erfolgreich war

Das Team von Trainer Jürgen Klopp ist damit gut gerüstet für das Halbfinal-Duell mit Real Madrid in der "Königsklasse" am Mittwoch

Dortmund - Die Pflicht ist erfüllt, nun kann die Kür folgen. Borussia Dortmund geht nach dem 2:0-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 gut gerüstet ins Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid am kommenden Mittwoch. Zudem hat der BVB schon nach dem 30. Spieltag sein Saisonziel in der Bundesliga erreicht.
"Gewonnen, keiner verletzt - ein perfekter Tag für uns", freute sich Chefcoach Jürgen Klopp über die gelungene Generalprobe, die von einem Blitztor von Marco Reus nach gerade einmal 33 Sekunden begünstigt wurde. In der Folgezeit waren die Westfalen ihrem Gegner in allen Belangen überlegen, vergaßen aber lange Zeit das zweite Tor nachzulegen. So blieb es dann Robert Lewandowski drei Minuten vor dem Abpfiff vorbehalten, mit seinem 23. Saisontor den Sack endgültig zuzumachen.

Die Borussia feierte damit ihren fünften Sieg am Stück, den zehnten in 13 Rückrundenspielen. Das ist eine sehr gute Bilanz. Würde die Konkurrenz vom FC Bayern München in diesen Wochen nicht alle Bundesliga-Rekorde pulverisieren und ein Schützenfest nach dem anderen feiern, würden die Schlagzeilen auch in diesem Jahr wieder dem Meister der vergangenen beiden Spielzeiten gehören.

Saisonziel erreicht



Es gibt ja auch fast nur Positives über Dortmund zu berichten. Vier Spieltage vor Saisonende kann Geschäftsführer Hans-Joachim Watzle zufrieden einen Haken hinter dem Saisonziel machen. Die vorzeitige direkte Qualifikation zur Champions League ist in trockenen Tüchern.

Die Mannschaft spielt einen tollen Fußball und hat mit Lewandowski einen Torjäger in ihren Reihen, dem gegen Mainz im zwölften Bundesliga-Spiel nacheinander mindestens ein Tor gelungen ist. Und in der "Königsklasse" ist die Borussia außerdem als einziger Halbfinalist ungeschlagen geblieben.

"Nächster Schritt in unserer Entwicklung"



"Wir können stolz darauf sein, wie wir die Rückrunde angegangen sind, obwohl wir schon so viele Punkte Rückstand hatten", merkte Außenverteidiger Marcel Schmelzer an. "Es war wichtig, dass wir uns immer auf das Spiel fokussieren, das wir gerade vor der Brust haben. Wir haben nie nachgelassen und unsere Spiele gewonnen. Das ist der nächste Schritt in unserer Entwicklung."

Nun kommt es am Mittwoch erneut zum großen Showdown mit Real Madrid. In der Gruppenphase holte der BVB in zwei sehr intensiven Spielen vier Punkte und war sowohl im Heimspiel (2:1) als auch auswärts im Bernabeu-Stadion (2:2) die bessere Mannschaft. Die "Königlichen" werden den Deutschen Meister daher mit Sicherheit nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Wiedersehen mit den "Königlichen"



Außerdem glaubt Lukasz Piszczek, dass "Real inzwischen besser spielt als noch in der Gruppenphase". Teamkollege Mats Hummels schiebt dem Starensemble aus Spanien die leichte Favoritenrolle zu. "Das ist realistisch und kein Understatement", sagte der Innenverteidiger, der nach seinem Wunschergebnis gefragt, kurzerhand "7:0" antwortete.

"Ich habe keinen Bock, mit einem 0:4 nach Madrid zu fahren", schob Hummels hinterher. "Wir sollten schon als Sieger vom Platz gehen, um uns berechtigte Hoffnungen machen zu können." Während auch Lewandowski Real zum leichten Favoriten erklärte, bezifferte Sturmkollege Reus die Chancen auf 50:50.

"Geiles Gefühl"



"Wir freuen uns auf die Spiele, wir sind heiß und versuchen, das Spiel zu gewinnen", beteuerte der Nationalspieler. "Wir müssen unsere Leistung auf dem Platz bringen, dann haben wir eine gute Chance, Real Madrid zu schlagen."

Beim letzten Gastspiel der Madrilenen in Dortmund gelang Schmelzer der Siegtreffer zum 2:1. Ein paar Mal hat er sich seine Bude seither im Fernsehen angeschaut. "Das ist immer wieder ein geiles Gefühl", meinte er. Und niemand hätte in Dortmund etwas dagegen, wenn es am Mittwoch wieder so käme.

Aus Dortmund berichtet Tobias Gonscherowski
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH