offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

10.04.2013 - 12:46 Uhr


Nürnberg verpflichtet Martin Angha

Martin Angha wechselt zur kommenden Saison zum 1. FC Nürnberg. Der 19-jährige hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben

Martin Angha wechselt zur kommenden Saison zum 1. FC Nürnberg. Der 19-jährige hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat mit Martin Angha den ersten Akteur für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der Schweizer kommt vom FC Arsenal zum "Club".
Am Dienstag unterschrieb Martin Angha einen Vier-Jahres-Vertrag beim FCN. Der Vertrag des 19-jährigen Schweizers läuft zum 30.06.13 beim FC Arsenal aus. Der U19-Nationalspieler wird in der Regel als Rechtsverteidiger eingesetzt, kann aber auch auf allen anderen Positionen der Viererkette spielen.

In der Champions League im Einsatz



"Beim FC Arsenal wurde Martin Angha in den letzten Jahren auf einem Top-Niveau gefördert", sagte Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg. "Er hat in London sein Potenzial nachgewiesen und soll nun beim Club den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen." Martin Angha erhält beim 1. FC Nürnberg das Trikot mit der Nummer sechs.

Der 1,88 m große Abwehrspieler spielte in der Jugend für die beiden Züricher Vereine Grasshoppers und FC und wechselte 2010 zum FC Arsenal. Bei den Gunners kam Martin Angha zuletzt regelmäßig in der 2. Mannschaft zum Einsatz und durfte im Dezember 2012 bei den Profis im Spiel gegen Olympiakos Piräus sein Debüt in der Champions League feiern.

"Wir freuen uns, dass wir mit Martin Angha einen interessanten jungen Spieler verpflichten konnten", erklärte Martin Bader. "Wir verfolgen seinen Weg schon längere Zeit. Er passt ideal in unser Anforderungsprofil eines entwicklungsfähigen Spielers. Die Konstellation des auslaufenden Vertrages hat die Verpflichtung für uns so interessant gemacht." Martin Angha kommentiert seinen Wechsel: ""ch hatte eine gute Zeit in London und danke Arsenal für alles. Jetzt freue ich mich auf die Herausforderung beim Club."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH