offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

25.01.2013 - 10:07 Uhr


Neue "Wölfe" überzeugen die Fans

In lockerer Atmosphäre standen Dieter Hecking (2.v.l.) und Klaus Allofs (2.v.r.) den VfL-Fans Rede und Antwort

In lockerer Atmosphäre standen Dieter Hecking (2.v.l.) und Klaus Allofs (2.v.r.) den VfL-Fans Rede und Antwort

Köln - Der Mai macht bekanntlich alles neu. Die Fans des VfL Wolfsburgs haben in der vergangenen Hinrunde festgestellt, dass es nicht nur im Wonnemonat Veränderungen gibt. Zunächst verabschiedete sich Felix Magath, dann kam Klaus Allofs als neuer Manager und im Januar konnten sich die "Wölfe" schließlich die Dienste von Dieter Hecking als neuem Trainer sichern.
Damit die Anhänger ihr neues Führungsduo besser kennenlernen konnten, waren Klaus Allofs und Dieter Hecking als besondere Gäste zu der ersten Versammlung der offiziellen Wolfsburger Fanclubs geladen. Dort standen sie den rund 120 Vertretern von 65 Fanclubs über eine Stunde Rede und Antwort. Die Atmosphäre war locker und entspannt.

Hecking freut die "homogene Truppe"



Die Fans wollten von Dieter Hecking wissen, wie er die Quantität und Qualität innerhalb des Kaders einschätzt. "Ich war angenehm überrascht, wie homogen die Truppe ist. Es gibt keine Grüppchenbildung, sondern jeder unterstützt jeden und es besteht eine gute Gemeinschaft. Natürlich würde ich lieber mit weniger Spielern arbeiten, es ist aber auch kein Problem, mit einem großen Kader klar zu kommen", schildert der Fußballlehrer seine ersten Eindrücke.

Langfristig möchten Klaus Allofs und er aber mit weniger Spielern arbeiten: "Ich habe mich mit Klaus Allofs ausgetauscht und die Zukunft stellen wir uns so vor, dass in einem Kader von 25 Mann etwa fünf Spieler aus dem eigenem Unterbau kommen." Die Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsleistungszentrum genießt hohe Priorität.

Kontakt mit den Fans intensivieren



Als Hecking und Allofs sich schließlich von den Fans verabschiedeten, ernteten sie tosenden Applaus. Sie versprachen, den Kontakt zwischen Fans, Mannschaft und den sportlich Verantwortlichen in Zukunft zu intensivieren. "Ich hoffe auf ein gutes Miteinander von Trainer, Mannschaft und Fans" äußerte sich der neue Manager Klaus Allofs. Dieter Hecking weiß, was die VfL-Fans sich wünschen: "Ich gehe davon aus, dass echte Fans ehrliche Arbeit anerkennen und mit ihrem Verein durch dick und dünn gehen."

Neben der Vorstellung des neuen sportlichen Duos wurde unter anderem über das "18. Auswärtsspiel" gesprochen. Diese Aktion hat schon Tradition beim VfL Wolfsburg. Beim "18. Auswärtsspiel" besuchen Spieler und Verantwortliche Fanclubs im Umkreis von 80 Kilometern. Die Fans haben so die Möglichkeit, sich direkt mit der Mannschaft auszutauschen. Nach dreieinhalb Stunden verabschiedeten sich die Fans im Fansaal des Fanhauses. Am 15. Mai findet das nächste Treffen statt. Die Anhänger hätten dann gerne wieder dasselbe Führungsduo zu Gast. Auch wenn der Termin im Mai liegt.

Florian Reinecke
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH