offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

31.01.2013 - 17:08 Uhr


Muhammed Ildiz unterschreibt beim "Club"

Mittelfeldspieler Muhammed Ildiz (l.) gehörte bei Rapid zum Stammpersonal

Mittelfeldspieler Muhammed Ildiz (l.) gehörte bei Rapid zum Stammpersonal

Nürnberg - Nach Berkay Dabanli und Mu Kanazaki hat der 1. FC Nürnberg einen weiteren Spieler verpflichtet: Am Donnerstag unterschrieb Muhammed Ildiz einen Vertrag bis 2017 beim "Club". Der Österreicher kommt von Rapid Wien an den Sportpark Valznerweiher. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Clubs Stillschweigen.
"Bei Muhammed hat die Konstellation gepasst, so dass wir den Transfer um ein halbes Jahr vorziehen konnten", erklärte Martin Bader, Vorstand Sport & Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg. "Er passt in unser Anforderungsprofil eines entwicklungsfähigen Spielers, der aber schon auf höchsten Niveau in vielen Liga-Spielen sein Leistungsvermögen nachgewiesen hat."

Testspiel zwischen Club und Rapid vereinbart



Bei Rapid zählte der 21-Jährige in der Vorrunde der laufenden Saison zum Stammpersonal und kam in 15 Partien der österreichischen Bundesliga sowie in fünf Europa-League-Spielen zum Einsatz. "Er ist sehr weit für sein Alter", so Martin Bader, der den Österreicher im Mittelfeld als "flexibel einsetzbar" beschreibt und hofft, dass ihm "eine schnelle Integration gelingt". Ildiz selbst ist nach der Unterschrift beim "Club" rundum zufrieden. "Ich freue mich über die Herausforderung und möchte diese Chance unbedingt nutzen."

Bei Rapid lässt man Ildiz derweil nur ungern ziehen. "Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust, denn auf der einen Seite verlässt uns ein Spieler mit großem Potenzial, auf der anderen Seite freuen wir uns über die große Chance, die sich Momo Ildiz nun in einer der attraktivsten Ligen der Welt bietet. Ich wünsche Momo persönlich und im Namen des SK Rapid viel Erfolg bei seinem neuen Club", sagte Trainer Peter Schöttel. Am Rande der Verhandlungen vereinbarten der 1. FCN und Rapid, im Sommer ein Testspiel zu bestreiten. Die Anhänger beider Clubs pflegen seit Jahren eine Fan-Freundschaft.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH