offizielle Webseite

Bundesliga

14.02.2013 - 12:25 Uhr


Müller besucht Vukcevic

Sinsheim - Das Spiel beim VfB Stuttgart war die bislang letzte Partie als Bundesligaprofi für Boris Vukcevic. Rund 20 Wochen nach seinem schweren Autounfall wird der 22-Jährige weiterhin in einer Reha-Klinik betreut. Dort erholt Vukcevic sich von den Kopfverletzungen, die seinerzeit ein mehrwöchiges Koma zur Folge hatten.
Von den guten Fortschritten des U21-Nationalspielers in der Reha konnte sich nun auch Hoffenheims Manager Andreas Müller ein Bild machen - unmittelbar vor dem Rückspiel gegen den VfB.

"Es war sehr bewegend, sich mit Boris zu unterhalten und ihn wiederzusehen. Er hat sicher noch einen Weg vor sich. Aber er ist sehr zuversichtlich und hat klare Vorstellungen. Wir sind alle sehr dankbar für diese Entwicklung und werden ihm auch weiterhin alle Unterstützung zukommen lassen, die er benötigt", sagte Müller nach seinem Besuch.

Vukcevic ließ seinen Teamkollegen sowie den Anhängern der TSG über Müller folgende Botschaft übermitteln: "Ich fiebere jedem Spieltag entgegen und bin sicher, dass die Mannschaft den Klassenerhalt schaffen wird. Ich möchte alle Fans bitten: Drückt ihnen, drückt uns die Daumen und helft dem Team, wo ihr nur könnt."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH