offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

10.05.2013 - 18:04 Uhr


Meier beweist Füßchen

Klasse-Tor! Alex Meier (M.) schaut seinem Ball hinterher, der sich zum 3:1 ins Netz senkt

Kevin Großkreutz bejubelt sein zweites Saisontor für Borussia Dortmund

Nicolai Müller (l.) traf gegen Hannover doppelt und sicherte den Mainzern so einen Punkt

Jonathan Schmid (l.) steht bei mittlerweile neun Saisontoren

Mit nun vier Toren von der Bank kommend ist Dani Schahin (l.) der erfolgreichste Joker der Saison

München - Ein Blick, dann genau Maß genommen und: drin das Ding! So ähnlich lässt sich Alex MeiersTreffer zum 3:1-Endstand gegen Fortuna Düsseldorf beschreiben. Mit viel Gefühl und Übersicht bei seinem Schlenzer ins rechte Toreck hat er Fabian Giefer im Kasten der Fortunen keine Chance gelassen und den "Dreier" für seine Mannschaft eingetütet (das Tor im Video).
Meier hat Füßchen bewiesen, denn einfach war dieser Treffer nicht. Daher ist die Wertschätzung der bundesliga.de-User, die den 15. Saisontreffer des Offensiv-Allrounders mit 50,80 Prozent ihrer Stimmen zum "Tor des 32. Spieltags" wählten, wohl umso größer.

Meier knapp geschlagen



Im Fernduell knapp den Kürzeren gezogen hat Kevin Großkreutz. Der Dortmunder hatte im Duell mit dem FC Bayern per Direktabnahme sehenswert zum 1:0 getroffen.

Da aber auch Mario Gonmez noch einmal einnetzte, hieß es am Ende 1:1-Unentschieden - und für den 24-Jährigen Ur-BVBler Großkreutz dank 41,95 Prozent der User-Stimmen Platz 2 beim Voting.

Zweimal ins kurze Eck



Ein weiterer Schlenzer ins rechte Toreck landete bei der Wahl zum "Tor des 32. Spieltags" auf dem 3. Rang. Mainz' Nicolai Müller stahl sich in Hannover durch die Defensivreihen der 96er und ließ dann Ron-Robert Zieler im Duell Mann-gegen-Mann keine Chance. Dafür gab's 4,09 Prozent der User-Stimmen.

Auf den Plätzen 4 und 5 tummeln sich zwei Schützen, die sich am Wochenende ganz frech einfach das kurze Eck für ihr Tor ausgesucht hatten. Freiburgs Jonathan Schmid (2,38 Prozent) überwand so Augsburgs Torwart Alex Manninger. Dani Schahin (0,77 Prozent) überlistete so Frankfurts Oka Nikolov und ist mit nun vier Treffern erfolgreichster Joker der Saison.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH