offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

18.10.2012 - 16:29 Uhr


Kruse und Putsila fraglich - Flum wieder fit

Freiburg - Der Sport-Club Freiburg bangt vor dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg um die Offensivkräfte Max Kruse und Anton Putsila. Definitiv fehlen wird der noch ein Spiel gesperrte Karim Guede, wohingegen Johannes Flum nach seinem Handbruch wieder eine Option ist.
Kruse, der gegen den 1. FC Nürnberg zur Halbzeit ausgewechselt werden musste, hat sich im vergangenen Heimspiel eine Knöchelprellung zugezogen und konnte bislang nicht wieder mit der Mannschaft trainieren.

Putsila angeschlagen



Am Donnerstag sollte der Offensivspieler, der in allen bisherigen Spielen in der Startformation stand und dabei drei Tore erzielte, erstmals auf den Übungsplatz zurückkehren. "Bisher ist es sehr unsicher, ob er spielen kann", sagte Trainer Christian Streich. Als Alternativen kommen Eric Jendrisek, Sebastian Freis, Garra Dembele, Ivan Santini oder auch Marco Terrazzino infrage.

Wohl keine Option ist Anton Putsila. Der Weißrusse kehrte von seinem Nationalmannschaftseinsatz mit Wadenproblemen zurück in den Breisgau und wird in Wolfsburg aller Voraussicht nach fehlen. Auch Karim Guede wird nicht mit von der Partie sein, da er noch seine Rotsperre abzusitzen hat.

Flum wieder dabei



Wieder ins Training einsteigen konnte Ende vergangener Woche nach seinem Handbruch Johannes Flum. Die Fäden wurden nach der notwendigen Operation bereits gezogen, im Testspiel gegen den Zweitligisten VfR Aalen am vergangenen Freitag konnte der Mittelfeldspieler mit einer Manschette dabei sein.

"Er zeigt Präsenz auf dem Trainingsplatz", sagt Streich, womit Flum wohl auch wieder eine Option für den Kader gegen Wolfsburg ist.
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH