offizielle Webseite

Bundesliga

10.04.2013 - 13:01 Uhr


Köstner verlässt die "Wölfe"

Wolfsburg - Nach viereinhalb Jahren als Cheftrainer des VfL Wolfsburg II verlässt Lorenz-Günther Köstner im Sommer die "Wölfe". Der Vertrag des 61-Jährigen endet zum 30. Juni.
"Diese Entscheidung ist keine Entscheidung gegen Lorenz-Günther Köstner, sondern für einen kompletten Neustart unserer Nachwuchsarbeit ab Sommer. Im Zuge dessen wollen wir die Schnittstelle zwischen Junioren- und Profibereich neu strukturieren und auch personell neu aufstellen. Lorenz-Günther Köstner hat sehr gute Arbeit geleistet und darüber hinaus dem VfL gleich zweimal in schwierigen Situationen geholfen. Das wird immer sein Verdienst um den VfL bleiben", betont der Geschäftsführer Sport, Klaus Allofs.

"Im Rahmen der Umstrukturierungen kann ich die Entscheidung nachvollziehen, auch wenn ich mich hier sehr wohlfühle und mir der Abschied nicht leicht fällt. Aber so ist nun einmal der Fußball", sagt Lorenz-Günther Köstner. Der VfL Wolfsburg hat sich das Ziel gesetzt, noch mehr eigene Talente an den Bundesligakader heranzuführen und die Nachwuchsarbeit weiter zu verbessern. "Deswegen werden wir die bestehenden Strukturen überarbeiten und die Planungen hierzu kontinuierlich weiter vorantreiben", so Klaus Allofs.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH