offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

31.10.2012 - 18:00 Uhr


Knipser schlägt Schlitzohr

Per Dreierpack ins Glück: Adam Szalai erzielte beim 3:0 gegen Hoffenheim alle Treffer

Juan Arango zirkelte einen Freistoß zum entscheidenden 3:2-Siegtreffer ins kurze Eck

Mario Götze (l.) schoss den das 2:0 des BVB in Freiburg

Gonzalo Castro (l.) überraschte mit Leverkusen die Bayern in München und siegte 2:1

Bas Dost traf doppelt beim zweiten Wolfsburger Saisonsieg in Düsseldorf

München - Der Mainzer Höhenflug mit drei Siegen in den vergangenen vier Partien ist eng mit einem Spieler verknüpft, der in der vergangenen Saison lange Zeit zum Zuschauen verdammt war. Adam Szalai feierte nach ausgeheiltem Kreuzbandriss erst im Laufe der Rückrunde sein Comeback und tat sich verständlicherweise zunächst schwer, den alten Level zu erreichen.
Zehn Monate nach seiner Rückkehr ist der Nullfünfer-Stürmer offenbar wieder in der gleichen Form, in der er vor seiner Verletzungspause die Liga verzückte - oder sogar noch besser. Beim 3:0-Sieg der Rheinhessen gegen 1899 Hoffenheim (Video) gelang Szalai sein erster Dreierpack in der Bundesliga, nachdem er zuvor in seiner Bundesligakarriere nie mehr als einen Treffer pro Spiel erzielt hatte. Zwei Mal mit dem Kopf und einmal per Rechtsschuss war der Mainzer Angreifer zur Stelle.

Schlitzohr Arango knapp geschlagen



Kein Wunder, dass die bundesliga.de-User den 24-Jährigen mit 34,88 Prozent der Stimmen zum "Spieler des 9. Spieltags" wählten. Allerdings musste Szalai bis zuletzt um den Sieg zittern, hatte er doch in Juan Arango einen fast ebenso starken Widersacher. Der Gladbacher Mittelfeldmann trug maßgeblich zum 3.2-Sieg der "Fohlen" in Hannover bei: Bei einem 0:2-Rückstand bereitete Arango zunächst die ersten beiden Treffer vor, bevor er mit einem Freistoß "Marke Schlitzohr" den umjubelten Siegtreffer markierte. 32,14 Prozent der Stimmen fielen auf den Venezolaner.

Hinter dem überlegenen Duo kam auch Mario Götze noch aufs Treppchen. Dortmunds Edeltechniker überzeugte beim Sieg im Freiburger Schnee nicht nur wegen seines Treffers zum 2:0-Endstand und bekam dafür 18,50 Prozent der Userstimmen. Rafael van der Vaart, der beim 2:0-Sieg des Hamburger SV in Augsburg.den letzten Treffer vorbereitete, landete mit 7,65 Prozent der Stimmen auf Platz 4.

Leverkusens Gonzalo Castro (3,93 Prozent) und Wolsburgs Bas Dost (2,89 Prozent) komplettieren auf den Plätzen 5 und 6 das Ranking zum "Spieler des 9. Spieltags".
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH