offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

29.11.2012 - 18:00 Uhr


Kiyotake: Kein Doppelpack, aber Wahlsieger

Hiroshi Kiyotake ist mit fünf Torvorlagen und drei Toren der Top-Scorer des 1. FC Nürnberg

Maximilian Beister vom HSV (r.) erzeilte gegen Schalke 04 seinen ersten Bundesliga-Treffer

Havard Nordtveit (l.) war beim 2:0-Erfolg von Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg an neun von zwölf Torschüssen beteiligt

Sven Ulreich parierte beim Derby-Triumph des VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg sechs Torschüsse und hielt so den 2:1-Sieg fest

In seinem ersten Bundesliga-Spiel von Anfang an erzielte Shawn Parker vom 1. FSV Mainz 05 gleich ein Tor

München - Hiroshi Kiyotake hat das Rennen um die Wahl zum Spieler des 14. Spieltags für sich entschieden. Der japanische Nationalspieler war beim 4:2-Sieg des 1. FC Nürnberg gegen 1899 Hoffenheim der entscheidende Mann auf dem Feld. Ihm gelang der erste Doppelpack in der Bundesliga. Sein Glanzleistung brachte dem "Club" drei Punkte gegen 1899 und ihm selbst den Sieg bei der Userwahl zum "Spieler des 14. Spieltags".
Mit fünf Torvorlagen und drei Toren ist Kiyotakeder Top-Scorer der Franken. 24,53 Prozent der bundesliga.de-User gaben ihre Stimme dem Mittelfeldspieler, der die Wahl erstmals für sich entschied.

Beister und Nordtveit auf den Plätzen



Auf Rang 2 folgt Maximilian Beister vom Hamburger SV. Der U-21 Nationalspieler gab beim 3:1-Erfolg der Hamburger gegen Schalke 04 fünf Torschüsse ab und erzielte dabei seinen ersten Bundesligatreffer. Beister erreichte 18,32 Prozent der User-Stimmen. Nur knapp dahinter liegt Havard Nordtveit. Der Defensivspieler von Borussia Mönchengladbach erreichte bei der Wahl zum Spieler des 14. Spieltags immerhin 17,24 Prozent der Votes. Beim 2:0-Sieg der "Fohlen" gegen der VfL Wolfsburg war der Borusse an neun von zwölf Torschüssen seiner Mannschaft beteiligt.

Gonzalo Castro (15,47 Prozent), Sven Ulreich (13,26 Prozent) und Shawn Parker (11,17 Prozent) machen die Plätze 4 bis 6 unter sich aus: Castro schnürte beim 4:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen seinen dritten Doppelpack in der Bundesliga, Ulreich wehrte gegen den FC Augsburg sechs Torschüsse ab und rettete dem VfB Stuttgart so den Sieg im Schwaben-Derby und Parker krönte bei seinem ersten Bundesliga-Spiel von Beginn an seinen starken Auftritt beim 3:1-Erfolg vom 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt gleich mit einem Treffer.
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH