offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

19.01.2013 - 23:02 Uhr


Kellerduell im Rheinland

Fortuna Düsseldorf (mit Tobias Levels, l.) will den direkten Konkurrenten FC Augsburg auf Distanz halten

Im Hinspiel behielten die "Rot-Weißen" mit 2:0 die Oberhand. Dani Schahin (2.v.l.) traf doppelt

Mit Neu-Manager Stefan Reuter hofft der FC Augsburg auf eine Aufholjagd im Abstiegskampf

München - Aufsteiger Fortuna Düsseldorf geht mit dem festen Vorsatz in die Rückrunde, die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nicht unnötig aufzubauen. "Es ist sehr wichtig für uns, mit einem Sieg zu starten", sagte Trainer Norbert Meier vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (ab 17 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio).
Augsburg habe "in der letzten Saison gezeigt, wie man in der Rückrunde eine Trendwende herbeiführen kann." Dies wolle seine Mannschaft "unbedingt verhindern".

"Trügerischer Punkte-Abstand"



Die taktische Marschroute vor dem Heimspiel ist klar. "Wir dürfen dem Gegner nicht ins offene Messer laufen. Wir müssen aus einer guten Ordnung agieren. Die Mannschaft weiß um die Wichtigkeit der Begegnung", betont Meier. Mit einem Sieg könnten die "Rot-Weißen" das Punkte-Polster auf 15 Zähler erhöhen.

"Der Punkte-Abstand, der momentan zwischen den beiden Teams herrscht, ist trügerisch", ist sich der 54-Jährige sicher. "Die Augsburger haben letztes Jahr in beeindruckender Manier geschafft, sich für eine weitere Spielzeit Bundesliga zu qualifizieren." Damals retteten sie sich mit einer tollen Aufholjagd - das haben die Schwaben auch in dieser Saison wieder vor.

Meier muss gegen die Fuggerstädter auf Bruno Soares (Hüftoperation), Andrey Voronin (Nasenbeinbruch), Jens Langeneke (Innenbandeinriss), Ronny Garbuschewski (Kapselzerrung), Du-Ri Cha (Sonderurlaub) und Nando Rafael (Adduktoren-Zerrung) verzichten. Neuzugang Martin Latka (Slavia Prag) wird noch nicht im Kader stehen. Der Innenverteidiger ist noch in Tschechien, um persönliche Angelegenheiten zu klären. Er wird erst am Samstag nach Düsseldorf reisen.

"Aufholjagd starten"



Mit nur neun Zählern auf dem Konto steht der FC Augsburg mit dem Rücken zur Wand. Die Schwaben brauchen im Abstiegskampf jeden Punkt. "Wir brauchen nicht drumherum reden. Wir wollen einen guten Start in die Rückrunde schaffen und das Spiel gewinnen", sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl. "Die Mannschaft hat in der Vorbereitung gut gearbeitet und will die Aufholjagd starten."

Neuverpflichtung Andre Hahn wird in Düsseldorf bereits zum Kader gehören. "Er weiß, wie man Düsseldorf schlägt", witzelte Manager Stefan Reuter. Kickers Offenbach hat in dieser Saison die Fortuna nämlich im DFB-Pokal-Achtelfinale 2:0 besiegt. Weinzierl freut sich über diese zusätzliche Alternative in der Offensive. "Andre hat sich in Offenbach durch sehr gute Leistungen empfohlen und kann auch uns weiterhelfen", so der Trainer, der zum Rückrundenstart einige Ausfälle zu kompensieren hat.

Lange Verletztenliste



Neben den Langzeitverletzten Paul Verhaegh (Knöchelverletzung) und Andreas Ottl (Bänderriss im Knöchel) fehlen auch Sebastian Langkamp (Adduktorenprobleme), Dominik Reinhardt (Rückstand nach Fußbruch) und Milan Petrzela (Knieprobleme) aufgrund von Verletzungen. Kevin Vogt ist gelbgesperrt, Aristide Bance weilt mit Burkina Faso beim Afrika-Cup.

Ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen von Daniel Baier (muskuläre Probleme) und Ronny Philp (Erkältung). Noch nicht spielen kann Torhüter Simon Jentzsch, der laut Weinzierl "noch einige Zeit braucht". Ob Mohamed Amsif oder Alexander Manninger im Tor stehen wird, entscheidet sich kurzfrsitig.


Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH