offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

18.04.2013 - 11:41 Uhr


Hoffnungsträger von Augsburg: Baier, Ji, Manninger

Daniel Baier ist Lenker und Denker des FC Augsburg. Außerdem ist er Rekordspieler des Vereins in der Bundesliga

Dong-Won Ji (r.) kam in der Winterpause vom AFC Sunderland und entwickelte sich zu einer der Säulen des FCA

Alex Manninger wehrte stolze 69 Prozent aller Torschüsse ab und strahlt große Sicherheit aus

München - Im Abstiegskampf der Bundesliga geht es für vier Vereine ums Überleben. Der SV Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf trennten sich im direkten Duell am Wochenende 2:2-Unentschieden, während der FC Augsburg mit einem 2:0-Erfolg über Eintracht Frankfurt bis auf drei Punkte an die Rheinländer heranrückte. Auch die TSG Hoffenheim, derzeit auf dem direkten Abstiegsplatz, befindet sich im Aufwärtstrend und holte unter Neu-Trainer Markus Gisdol vier Punkte in zwei Spielen.
Welche Akteure stehen bei den vier Clubs im Endspurt um den Klassenerhalt besonders im Fokus? bundesliga.de blickt auf die Form der Schlüsselspieler: in diesem Teil der FC Augsburg.

Daniel Baier



Am 7. Spieltag gegen Bremen und am 28. Spieltag in Dortmund traf Daniel Baier hatte die meisten Ballkontakte aller FCA-Spieler (im Schnitt 72 pro Spiel), wurde außerdem auch am häufigsten gefoult (66 Mal). Er machte im defensiven Mittelfeld gute Spiele und hat sich von den offensiven Rollen verabschiedet. Dennoch ist er weiterhin ein Regisseur und bereitete die meisten Torschüsse beim FCA vor (47). Er gewann 11/12 nur 47 Prozent seiner Zweikämpfe, aktuell steigerte er sich und liegt immerhin bei 52 Prozent. Baier war in 61 der 63 Bundesliga-Spiele des FCA dabei - immer in der Startelf - und fehlte nur wegen Gelb-Sperren. Daher ist Baier der Rekordspieler des FCA in der Bundesliga. Auch in dieser Saison kommt er auf die meiste Einsatzzeit aller Augsburger.

Dong-Won Ji



Der FC Augsburg lieh Dong-Won Ji in der Winterpause bis Saisonende vom AFC Sunderland aus. Der 21-Jährige soll die Offensive der Augsburger beleben. In allen zwölf Rückrundenspielen stand er im zentralen oder linken Mittelfeld bzw. als hängende Spitze in der Startelf. Er war an vielen Torschüssen beteiligt und bestach durch ein großes Laufpensum. Er erzielte drei wichtige Tore: Gegen Hoffenheim (2:1) markierte er das 1:0, gegen Frankfurt (2:0) schoss er beide Tore. Ji traf also bei den letzten beiden Augsburger Heimsiegen. Zuletzt gegen die Eintracht war er an zehn der 19 Torschüsse der Augsburger beteiligt (fünf selbst, fünf vorbereitet).

Alex Manninger



Alex Manninger feierte kurz vor Weihnachten im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Bayern (0:2) sein Pflichtspieldebüt im FCA-Trikot; seit Rückrundenstart hütet er auch in der Bundesliga das Tor (wegen Oberschenkelproblemen fehlte er aber zwischenzeitlich). Manninger ließ in sieben Bundesliga-Spielen zehn Gegentore zu, davon sechs in Dortmund (2:4) und Leverkusen(1:2). Der Keeper wehrte 69 Prozent der Torschüsse, die auf sein Tor kamen, ab (Bestwert aller FCA-Keeper).


Bremen | Düsseldorf | Hoffenheim


Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH