offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

04.06.2013 - 12:48 Uhr


Heynckes sagt "Servus" und verabschiedet sich in den Urlaub

Jupp Heynckes (2.v.r.) verkündete auf einer Pressekonferenz in der Allianz Arena seinen Abschied vom FC Bayern München. Er wird zur nächsten Saison keine Trainerposition im In- oder Ausland übernehmen

Mit vier Titeln in seiner letzten Bundesligasaison hat sich Heynckes beim FC Bayern ein Denkmal gebaut

Die Fans des FC Bayern München verabschiedeten sich schon beim DFB-Pokal-Finale in Berlin von ihrem Erfolgstrainer

Der Trainer selbst ließ es sich nach dem Schlusspfiff in Berlin nicht nehmen, den Fans in der Kurve "Servus" zu sagen

München - Jupp Heynckes lässt das Ende seiner Trainer-Karriere offen. Nach dem Triple mit Bayern München wird er in Urlaub gehen und dann neue Überlegungen anstellen, erklärte der 68-Jährige am Dienstag auf einer Pressekonferenz in München. "Ich werde erstmal Urlaub machen und weder im Inland, noch im Ausland ab den 1.7. ein Engagement eingehen. Ich werde mich zurückziehen und regenerieren", sagte der Erfolgscoach.
Der Welt- und Europameister wies nochmals auf die enorme Beanspruchung in der abgelaufenen Saison hin. Gleichzeitig unterstrich er, dass er von diversen Klubs umworben worden sei. Allerdings fühle er sich im Augenblick nicht in der Lage, sofort wieder eine neue Aufgabe zu übernehmen. Einen endgültigen Abschied von der Trainerbank verkündete Heynckes jedoch nicht, sondern ließ sich ein Hintertürchen offen.

Pep Guardiola tritt Heynckes' Nachfolge an



Heynckes war zuletzt mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Die Spanier sind nach dem Abschied von Jose Mourinho auf der Suche nach einem neuen Trainer. Nachfolger von Heynckes ist München ist der Katalane Pep Guardiola, der nach dem Ende seines Engagements beim FC Barcelona eine einjährige Auszeit eingelegt hatte.
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH