offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

25.12.2012 - 17:59 Uhr


Fouls sind out: Trends der Hinrunde, Teil 2

Eine Bundesliga ohne Fouls gibt es nicht. Dennoch: So wenige wie in dieser Hinrunde gab es noch nie

Trend mit Diskussionspotenzial: Es gab sehr viele Handelfmeter, wie hier bei Marcel Schmelzers (r.) Rettungstat

Szenen wie diese nimmt Dortmunds Coach Jürgen Klopp selten mit stoischer Ruhe hin. Fünf Trainer wurden schon auf die Tribüne geschickt

Starke Keeper, wie Nationalelf-Comebacker Rene Adler, hat die Bundesliga im Übermaß. Die Torhüter machten so wenige Fehler wie nie

München - Genau 444 Mal hat es geklingelt. Stürmertore und Fouls sind out, im Mittelfeld spielt die Musik. Trainer-Platzverweise, Kopfballtore und Handelfmeter haben Hochkonjunktur, genauso wie deutsche Torschützen.
bundesliga.de präsentiert alle Besonderheiten der Hinrundendaten - im zweiten Teil geht es um die Keeper, um Standards, Abseits und die Trainer...
teaser-image

Deutschland, Torwartland

- Starke Keeper: Nur 13 Tore nach schweren Torwartfehlern sind zu diesem Zeitpunkt die wenigsten seit Beginn der Datenerfassung.

- Mit Neuer, Adler, Giefer, Trapp, Ulreich, ter Stegen, Zieler und etlichen weiteren gibt es überzeugende deutsche Torhüter im Übermaß, viele davon sind zudem noch jung.

teaser-image

Fair geht vor

- Seit Beginn der Datenerfassung gab es in der Hinrunde nie zuvor so wenige Fouls wie in dieser Saison (4.677). Auch die Anzahl der Grätschenfouls hat einen historischen Tiefstand (321).

- Die Anzahl der Platzverweise blieb im Vergleich zur letzten Spielzeit in etwa gleich - es gab allerdings deutlich weniger Rote Karten (nur 18 - 11/12: 27) und dafür relativ viele Ampelkarten (21 - 11/12: 13).

teaser-image

Niemals Abseits, Schiri!

- Nur 893 Abseitsstellungen in einer Hinrunde sind der geringste Wert der letzten 20 Jahre (02/03 waren es nach 17 Spieltagen über 300 mehr).

- Erfreulich für die Fans: So wird der Spielfluss selten unterbrochen.

teaser-image

Schlitzohren wie Arango

- In der Hinrunde gab es bereits 13 direkt verwandelte Freistöße - zum selben Zeitpunkt der letzten Spielzeit waren es nur sieben (in der kompletten Saison 11/12 nur 14).

- Nach einem indirekten Freistoß wurde in dieser Saison dagegen erst ein einziges Mal getroffen.

teaser-image

Schmelle, sing uns ein Lied...

- Fast jeder Regel-Streit der Hinrunde entbrannte um die Frage "Hand oder nicht?". Die Schiedsrichter legen Handspiele in dieser Saison anders aus.

- Insgesamt wurden in dieser Spielzeit bereits zwölf Handelfmeter gepfiffen - in der kompletten letzten Saison verhängten die Schiedsrichter nur sieben Strafstöße nach Handspielen.

- Statt im Schnitt an jedem vierten Spieltag gab es fast an jedem Spieltag einen Handelfmeter.

teaser-image

Und Stevens macht drei

- Wie auch in den letzten beiden Spielzeiten haben 16 der 18 Bundesliga-Vereine die Hinrunde mit einem Trainer durchgezogen.

- Trainerwechsel gab es während der Hinrunde nur beim VfL Wolfsburg (nach dem 8. Spieltag Lorenz-Günther Köstner für Felix Magath) und bei 1899 Hoffenheim (nach dem 15. Spieltag Frank Kramer für Markus Babbel).

- Doch wie in der letzten Saison erwischte es mit Huub Stevens bei S04 noch einen Trainer nur einen Tag nach dem 17. Spieltag - 11/12 ereilte das gleiche Schicksal Markus Babbel bei der Hertha (zudem wurde in der Winterpause noch Marcus Sorg beim SC Freiburg am 29. Dezember 2011 entlassen).

teaser-image

Die pure Unschuld

- In der Hinrunde wurden fünf Trainer während der Spiele von den Schiedsrichtern auf die Tribüne geschickt: Thorsten Fink (3. Spieltag), Jürgen Klopp (5. Spieltag), Markus Babbel (6. Spieltag), Lucien Favre (10. Spieltag) und Markus Weinzierl (17. Spieltag).

- Vor zehn Jahren waren nach 17 Spieltagen zuletzt so viele Trainer von ihrer Bank verbannt worden (damals sogar acht).

- Die Kritik von Lutz Michael Fröhlich (Leiter der Abteilung Schiedsrichter beim DFB) an Jürgen Klopp basiert auf Fakten: "Kloppo" ist in seiner fast zwölfjährigen Trainerkarriere insgesamt sechs Mal auf die Tribüne geschickt worden (jeweils drei Mal in der Bundesliga und in der 2. Liga) - so oft wie kein anderer aktueller Bundesliga- oder Zweitligatrainer!

Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH