offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

27.07.2012 - 20:41 Uhr


Eigler ärgert Ex-Team

Ingolstadt - Der 1. FC Nürnberg bleibt in der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison ungeschlagen. Im siebten Testspiel musste sich der Club aber vier Wochen vor dem Saisonstart im Oberhaus mit einem 2:2 (1:0) beim Zweitligisten FC Ingolstadt zufrieden geben, der eine Woche vor seinem ersten Saisonspiel gegen Energie Cottbus eine gute Partie zeigte.
Dabei traf der frühere Nürnberger Christian Eigler, der erst in diesem Sommer vom FCN nach Ingolstadt gewechselt war, zweimal (54., 67.) gegen seinen früheren Arbeitgeber. Für die Gäste war Neuzugang Timo Gebhart zweimal per Foulelfmeter (37., 57.) erfolgreich.

Anschließend ging es für die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking nach Österreich, wo in der kommenden Woche das zweite Trainingslager des 1. FC Nürnberg ansteht. Das Fazit des "Club"-Coaches: "Wir haben einige Räume aufgegeben, die man nicht aufgeben darf - deshalb fahren wir auch ins Trainingslager. Jetzt beginnt die heiße Phase."

FCI-Coach Tomas Oral: "Gerade was das Taktische anbelangt, standen beide Mannschaften in der ersten Halbzeit sehr gut, haben wenig zugelassen. Ich denke, dass wir einen guten Test hatten. Wobei man sagen muss, dass die Nürnberger in ihrer Vorbereitung noch nicht so weit sind. Wir dürfen das Spiel nicht zu hoch hängen. Es gibt viele Ansätze, wo wir uns noch verbessern müssen. Man hat aber wieder die Mentalität gesehen, die uns in der Rückrunde stark gemacht hat."

FC Ingolstadt 04: Özcan - da Costa, Biliskov, Gunesch, Schäfer - Matip (80. Knasmüllner), Groß - Leitl (64. Akaichi), Korkmaz (74. Uludag) - Eigler, Caiuby

1. FC Nürnberg: Stephan (16. Rakovsky) - Feulner, Kamavuaka, M. Antonio, Plattenhardt - Balitsch (62. Simons), Cohen - Wießmeier (62. Ngankam), Frantz (62. Esswein), Gebhart - Pekhart (46. Polter)

Tore: 0:1 Gebhart (37., FE), 1:1 Eigler (54.), 1:2 Gebhart (57., FE), 2:2 Eigler (67.)
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH