offizielle Webseite

Bundesliga

25.03.2013 - 09:03 Uhr


Drei Schalker angeschlagen

Gelsenkirchen - Das Länderspiel gegen Costa Rica hat bei Jermaine Jones sichtbare Spuren hinterlassen. In der WM-Qualifikationspartie in Denver, die die USA bei starkem Schneefall mit 1:0 gewinnen konnten, zog sich der Mittelfeldmann eine Fleischwunde am Knöchel zu, die genäht werden musste.
Aufgrund der Verletzung wird der 31-Jährige am Dienstag (26.3.) beim Länderspiel in Mexiko nicht mitwirken, sondern zurück nach Gelsenkirchen reisen. "Es ist keine schlimme Blessur, aber das Spiel in Mexiko macht keinen Sinn", sagt Jones.

Seine Mitspieler bedauern den Ausfall. "Jermaine gibt immer alles für das Team und war einer der stärksten Spieler gegen Costa Rica", lobt Siegtorschütze Clint Dempsey. "Er ist sehr, sehr wichtig für die Mannschaft." Deshalb schmerze Jones‘ Ausfall umso mehr. "Ich werde mich jetzt etwas ausruhen, dann wird es wieder besser."

Draxler und Höwedes wohl nur Zuschauer



Julian Draxler bleibt beim Spiel der deutschen Nationalelf gegen Kasachstan ebenfalls nur die Zuschauerrolle. Ausgerechnet bei seiner Startelfpremiere im DFB-Team musste der 19-Jährige nach nur 19 Minuten mit Sehstörungen ausgewechselt werden. Bei einem Zweikampf mit seinem Gegenspieler hatte er sich eine Gehirnerschütterung zugezogen.

"Ich habe noch ein bisschen Probleme beim Gucken und der Schädel brummt. Dinge, die weiter entfernt sind, erkenne ich nicht so gut", erklärt Draxler, der am Samstag (23.3.) aus dem DFB-Quartier abgereist ist. "Ich werde mich jetzt etwas ausruhen, dann wird es wieder besser", so der Youngster.

Auch Benedikt Höwedes ist nicht hundertprozentig fit. Der Kapitän der Königsblauen, der am Freitag (22.3.) beim 3:0-Sieg in Astana 90 Minuten lang im Einsatz war, plagt sich mit Oberschenkelproblemen. Ob er bei der Partie in Nürnberg auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig. Beim Mannschaftstraining am Sonntag (24.3.) setzte er aus und absolvierte stattdessen eine individuelle Einheit.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH