offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

18.05.2013 - 21:04 Uhr


Aufsteiger der Saison: Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt ist als Tabellensechster für die Europa League qualifiziert

Eintracht Frankfurt ist als Tabellensechster für die Europa League qualifiziert

Frankfurt am Main - Eintracht Frankfurt ist der elfte Aufsteiger der Bundesliga-Historie, der den Sprung in den Europapokal schafft. Letztmals zuvor gelang das auch der Eintracht, 2005/06 allerdings nicht über die Liga. Die Frankfurter verloren damals das Pokalendspiel gegen den Meister Bayern München mit 0:1 und durften deshalb im UEFA Cup mitmachen. Der letzte Aufsteiger, der sich über die Liga für den Europapokal qualifizierte, war der 1. FC Kaiserslautern in der Saison 1997/98.
Die Hessen schließen die Saison mit 51 Punkten ab und spielen damit ihre beste Saison seit 19 Jahren. Ebenfalls erstmals seit 1993/94 beendet die Eintracht eine Spielzeit im oberen Tabellendrittel.

Meier in der Form seines Lebens



"Ich möchte mich einfach bedanken bei meiner Mannschaft und allen, die dazu beigetragen haben. Wir haben eine tolle Saison gespielt und sind als Team aufgetreten", sagt Trainer Armin Veh. "Das war jetzt die Krönung. Für die Fans ist das etwas Besonderes. Wir freuen und richtig auf die Spiele, die da kommen. Ich bin aber jetzt froh, dass Urlaub ist, ich bin platt."

Einen großen Anteil am Erfolg des Tabellensechsten hat Alex Meier. Der 1,96 Meter große Schlaks befindet sich mit 30 Jahren in der Form seines Lebens. Meier hat mit 16 Treffern einen neuen persönlichen Bundesliga-Saisonrekord aufgestellt. Zuvor lag seine Bestmarke bei zehn Toren.

Trainer | Spieler | Torjäger | Aufsteiger | Leader | Transfers | Pechvogel | Tragische Figur | Typ | Aufholjagd | Umsteiger | Trennung | Coup
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH