offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

11.01.2013 - 13:21 Uhr


Aufregendes Jahr für die "Teufelsbande"

Abwehrspieler Mathias Abel (l.) ist seit Sommer 2012 neuer

Abwehrspieler Mathias Abel (l.) ist seit Sommer 2012 neuer "Teufelsbanden-Spielführer"

München - Es ist Sonntagabend und wie gewohnt geht die regionale Sportsendung "Flutlicht" des Südwestrundfunks auf Sendung. Als prominenter Gast ist der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern, Stefan Kuntz, eingeladen. Ein Kameraschwenk zu den Studiozuschauern zeigt eine große Gruppe Kinder im Schulalter, die stolz und unübersehbar ein Banner in die Kamera halten, auf dem in großen Lettern "Teufelsbande" steht.
Die "Teufelsbande" ist der offizielle Kids-Club des 1. FC Kaiserslautern. Gemeinsame Unternehmungen wie diese zur Sportsendung Flutlicht sind keine Seltenheit. Dabei wurden die Kids sogar mit dem offiziellen Mannschaftsbus zur Sendung gefahren. Kein Wunder, dass die Teufelsbande mittlerweile über 800 Mitglieder zählt. Eine Mitgliedschaft ist im Alter zwischen 0 bis 15 Jahren möglich. Für einen Jahresbeitrag von 36 Euro können die Kleinen auf ein großes Angebots- und Vorteilspaket zurückgreifen.

Viele Angebote für junge Fans



So erhält jedes Mitglied seinen persönlichen Mitgliedsausweis, ein spezielles Willkommenspaket mit FCK-Artikeln und wird regelmäßig mit dem Teufelsbande-Newsletter auf dem Laufenden gehalten. Im Kids-Club kann der Fannachwuchs die Fußballprofis hautnah erleben. Nicht nur bei extra organisierten Autogrammstunden, sondern auch bei speziellen Wettbewerben. So wurden im vergangenen Jahr die Teufelsbande-Mitglieder aufgerufen, ihr FCK-Highlight 2011 künstlerisch darzustellen.

Die drei Sieger gewannen ein exklusives Training mit dem damaligen FCK-Kapitän und "Teufelsbande-Spielführer" Christian Tiffert. Nach dem Tiffert in der Sommerpause in die amerikanische Profiliga wechselte, übernahmen dieses Amt Abwehrspieler Matthias Abel und Teammanager Roger Lutz. Um beide schnell besser kennenzulernen, wurde exklusiv für die Kids-Club-Mitglieder eine Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Fritz-Walter-Stadions einberufen.

"Teufelsbande" on Tour



Natürlich organisiert das Teufelsbande-Team Fahrten zu ausgewählten Auswärtsspielen des FCK. Im März 2012 reisten die Mitglieder des Kids-Clubs zu einem Bundesliga-Gastspiel nach Freiburg in den Breisgau. Im November 2012 folgte eine Auswärtsfahrt ins Frankfurter Volksbank Stadion zum Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt. Vor dem Anstoß wurde zudem ein Treffen mit dem FSV Kids-Club organisiert. Bei Heimspielen bietet die Teufelsbande ihren Mitgliedern zwischen 6 und 15 Jahren eine komplette Spieltagsbetreuung. Ab zwei Stunden vor Spielbeginn bis eine Stunde nach Spielende können die Kinder unter Aufsicht durch ausgebildetes Personal in der Teufelsbande-Erlebniswelt spielen, toben und basteln.

Etwa dreißig Minuten vor Spielbeginn gehen die Betreuer mit den Kindern in den Familienblock auf der Osttribüne, um die "Roten Teufel" lautstark anzufeuern. Und wer großes Losglück hat, darf sogar mit den Profis ins Stadion einlaufen. Das Jahr 2012 ist vorüber und war für die Teufelsbande ein aufregendes und eventreiches Fußballjahr. Für 2013 stehen die Kids schon in den Startlöchern und können den Rückrundenstart der 2. Bundesliga kaum erwarten. Dann gilt es wieder Ausschau halten nach dem Fannachwuchs. Denn wo der 1. FC Kaiserslautern ist, ist die Teufelsbande nicht weit.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH