offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

07.06.2013 - 18:02 Uhr


Arangos Zauberbude ist "Tor der Saison"

Platz 2: Bastian Schweinsteiger zum 1:0 gegen Frankfurt

Platz 3: Timmy Simons zum 1:2 gegen Wolfsburg

Platz 4: Szabolcs Huszti zum 3:2 gegen Bremen

Platz 5: Mame Diouf zum 4:5 gegen Schalke 04

München - Mit insgesamt 898 Treffern war die Bundesliga-Saison 2012/2013 eine der torreichsten aller Zeiten. Aus allen Lagern feuerten die Spieler den Ball auf das gegnerische Gehäuse, in dem er dann des Öfteren spektakulär einschlug. Jetzt waren die bundesliga.de-User gefragt, den schönsten Treffer der abgelaufenen Spielzeit zu bestimmen - und die Wahl war eindeutig.


Am 16. Spieltag standen sich Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05 gegenüber. Beim Spielstand von 1:0 für die Hausherren konnte Gäste-Keeper Christian Wetklo links des eigenen Strafraums nur in höchster Not vor dem heran sprintenden Patrick Herrmann klären. Der Befreiungsschlag landete am linken Flügel bei Juan Arango, der den Ball mit seinem linken Fuß per Direktabnahme aufs Tor schoss. Aus gut und gern 45 Metern senkte sich der Ball mit einer schönen Rechtskurve spektakulär ins Mainzer Tor. Der Treffer markierte im Spiel den 2:0-Endstand.

"Wir wundern uns schon gar nicht mehr"



Sage und Schreibe 78,38 Prozent der bundesliga.de-User stimmten für den sehenswerten Treffer des Venezolaners, der für seine traumhaften Tore bekannt ist. "Wir staunen inzwischen schon gar nicht mehr. Im Training schießt er auch dauernd solche Dinger", erklärt Arangos Teamkollege Tony Jantschke. Das kann man dem U21-Nationalspieler auch durchaus glauben, denn bei bundesliga.de wurde der 33-jährige "Zauberfuß" allein in der Hinrunde der vergangenen Saison vier Mal mit dem Titel "Tor des Spieltags" ausgezeichnet.

Platz 2 geht in dieser Saison an Bayerns Mittelfeld-Strategen Bastian Schweinsteiger. Am 28. Spieltag erzielte der gebürtige Kolbermoorer nach Flanke von Philipp Lahm per Hackentrick den 1:0-Siegtreffer im Spiel bei der Frankfurter Eintracht. Mit dem Sieg bei den Hessen machten die Münchner die früheste Meisterschaft aller Zeiten klar. 7,93 Prozent der User stimmten für Schweinsteigers "Tor zum Titel".

Weitschusshammer und zwei Hannoveraner Fallrückzieher auf den Plätzen 3 bis 5



5,10 Prozent aller bundesliga.de-User wählten Nürnbergs Timmy Simons auf Rang 3 des Votings. Im Spiel des 27. Spieltags gegen den VfL Wolfsburg traf der Belgier per fulminantem Weitschuss zum 1:2-Anschluss. In der 61. Spielminute zog der 36 Jahre alte Routinier, der beim "Club" normalerweise für die Strafstöße zuständig ist, aus gut 30 Metern volley ab, woraufhin der Ball unhaltbar für "Wölfe"-Torwart Diego Benaglio im rechten Toreck einschlug. "Den treffe ich richtig gut. Normal treffe ich nur Elfmeter, aber heute hatte ich eine Idee", erklärte Simons nach dem Spiel.

Platz 4 geht an Hannovers Szabolcs Huszti. Am 3. Spieltag entschied der Ungar mit einem Geniestreich in der Nachspielzeit ein verrücktes Duell gegen Bremen für sein Team. In der 92. Spielminute traf der 30-Jährige nach einer punktgenauen Flanke von Konstantin Rausch vom Elfmeterpunkt per Fallrückzieher. 4,39 Prozent aller Stimmen fielen auf Huszti.

Immerhin noch 4,21 Prozent aller User wählten den Treffer von Husztis Teamkollegen Mame Diouf und den Senegalesen damit auf Platz 5. Diouf überwand im ersten Bundesligaspiel des Jahres 2013 Schalke-Torwart Timo Hildebrand per Fallrückzieher. Das artistische Tor von der Strafraumgrenze half Hannover am Ende jedoch nicht viel: Die "Roten" mussten sich in einem spektakulären Spiel nach 90 Minuten mit 4:5 geschlagen geben.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH