offizielle Webseite

Bundesliga

02.01.2013 - 09:23 Uhr


Andreas Rettig tritt Amt als DFL-Geschäftsführer an

Andreas Rettig (l.) tritt die Nachfolge von Holger Hieronymus an

Andreas Rettig (l.) tritt die Nachfolge von Holger Hieronymus an

Frankfurt - Andreas Rettig hat am 2. Januar seine Tätigkeit als DFL-Geschäftsführer aufgenommen. Neben dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Christian Seifert, verantwortet der 49-Jährige ab heute die Bereiche Spielbetrieb & Lizenzierung. Andreas Rettig, dessen Vertrag bis zum 31. Dezember 2015 datiert ist, tritt damit die Nachfolge von Holger Hieronymus an.
Als langjähriger Club-Manager verfügt Andreas Rettig über große Erfahrungen im Tagesgeschäft der Bundesliga und 2. Bundesliga. Im Rahmen seiner Tätigkeit im Ligavorstand sowie als Vorsitzender der Kommission Leistungszentren und als Mitglied des Lizenzierungs-Ausschusses konnte er zudem wichtige Impulse setzen - gerade auch in Bezug auf aktuelle Themen wie Talentförderung, Fan-Belange und Gewaltprävention.

Bis Ende Juni 2012 war Andreas Rettig als Manager beim FC Augsburg tätig, mit dem er 2011 den Aufstieg in die Bundesliga feierte. Von März 2002 bis Dezember 2005 arbeitete er als Geschäftsführer des 1. FC Köln. Von 1998 bis 2002 fungierte er als Manager des SC Freiburg. Zuvor war Andreas Rettig in verschiedenen Positionen für Bayer Leverkusen tätig.


Vita von Andreas Rettig
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH