offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

17.01.2013 - 12:02 Uhr


Amedick trainiert wieder mit

Frankfurt/Main - Innenverteidiger Martin Amedick hat ein halbes Jahr nach seiner Krankmeldung wegen eines Burn-out-Syndroms wieder am Mannschaftstraining des Bundesligisten Eintracht Frankfurt teilgenommen. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger hinterließ bei der Einheit am Donnerstagvormittag einen guten Eindruck.
Amedick hatte sich im Juli des vergangenen Jahres wegen eines "temporären Erschöpfungssyndroms" in fachärztliche Behandlung begeben. Der Club stellte den Profi daraufhin auf unbestimmte Zeit vom Training frei.

Amedick freut sich, dass es wieder los geht



"Mir geht es gut. Ich freue mich, dass es wieder los geht", sagte Amedick: "Ich muss jetzt erst mal wieder reinkommen und mich auf dem Platz an die Abläufe gewöhnen." Amedick hatte bereits am Mittwoch einen Lauftest absolviert. "Passt. Die Laktatwerte stimmen", sagte Trainer Armin Veh.

Der Abwehrspieler war im Januar 2012 vom 1. FC Kaiserslautern zur Eintracht gewechselt. Bei den "Roten Teufeln" war der frühere Dortmunder, der die Pfälzer lange Zeit als Kapitän auf den Platz führte, zuvor aussortiert worden. Bei der Eintracht unterschrieb Amedick einen Vertrag bis 2015.
Verwandte Artikel
Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH