offizielle Webseite

Bundesliga

22.01.2013 - 12:50 Uhr


Abraham kommt - Compper in die U23 versetzt

David Abraham (r. gegen Radamel Falcao) absolvierte in der Primera Division neun Spiele für den FC Getafe

Mit dem FC Basel traf Abraham (l.) in der vergangenen Champions-League-Saison auf Bayern München

Marvin Compper stand in der Hinrunde 16 Mal für Hoffenheimin der Bundesliga auf dem Platz

Zuzenhausen - Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat den argentinischen Verteidiger David Abraham verpflichtet. Der 26-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung vom spanischen Erstligisten FC Getafe in den Kraichgau und unterschrieb einen Vertrag bis 2016.
Abraham absolvierte in der laufenden Spielzeit neun Partien für den aktuellen Tabellenelften der Primera Division. In seiner Zeit beim FC Basel (2009 bis 2012) gewann der 1,88 Meter große Innenverteidiger drei Mal die Schweizer Meisterschaft und wurde zwei Mal Cup-Sieger. Zudem bestritt Abraham 18 Partien in der UEFA Champions League sowie sechs Begegnungen in der UEFA Europa League.

"David Abraham hat vom ersten Gespräch an eine hohe Bereitschaft gezeigt, diese schwierige Mission hier in Hoffenheim anzunehmen", sagt Manager Andreas Müller. "Ich bin überzeugt, dass er uns helfen wird."

Auch Cheftrainer Marco Kurz freut sich über die Verstärkung. "David hat für sein Alter sehr viel Erfahrung auf höchstem Niveau, das ist jetzt ganz wichtig für uns. Besondere Stärken sehe ich in seiner Schnelligkeit und in der Lösung von 1:1-Situationen", sagt Kurz.

Compper nicht mehr bei den Profis



Derweil gehört Marvin Compper ab sofort nicht mehr zum Kader der Hoffenheimer Bundesliga-Profis. Der Abwehrspieler, dessen Vertrag bei der TSG zum Saisonende ausläuft, wird bei der U23 trainieren.

Compper mangelt es laut Müller an der passenden Einstellung für den Abstiegskampf mit Hoffenheim: "Marvin hat uns in mehreren Gesprächen mitgeteilt, dass er sich mit der schweren Aufgabe hier in Hoffenheim nicht identifizieren und für den Kampf um den Klassenerhalt nicht mehr motivieren kann. Uns blieb daraufhin keine andere Wahl als ihn aus dem Trainingsbetrieb der Profis zu nehmen", sagt Manager Müller.

Salihovic-OP verschoben



Sejad Salihovic wird erst kommende Woche Montag in Augsburg am Knie operiert. Der Mittelfeldspieler hatte sich im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am letzten Samstag (0:0) einen Riss des Außenmeniskus im rechten Knie zugezogen. Daraufhin war ursprünglich eine Operation für den heutigen Dienstag in Straubing geplant.
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH