offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

30.10.2012 - 08:34 Uhr


"Ich habe Vertrauen in die Mannschaft"

Sven Ulreich retten den VfB-Sieg gegen Frankfurt mit einer Glanzparade in der Schlussminute

Danach jubelt er (r.) mit seinen Stuttgarter Teamkollegen über den ersten Heimsieg der Spielzeit

Kurz vor dem Ende köpft Vedad Ibisevic (M.) die Schwaben zum Sieg gegen den Aufsteiger

Stuttgart - Er war wieder einmal der Garant für den 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt. VfB-Keeper Sven Ulreich zeigte tolle Paraden und hielt so die drei Punkte fest.
Zwar klappte es gegen die Hessen nicht mit dem dem vierten zu-Null-Spiel in der laufenden Saison, dennoch ist er einer der Hauptbeteiligten für den Stuttgarter Aufschwung in den vergangenen Wochen. Im Interview mit bundesliga.de spricht Ulreich über seine Leistung, über die Erleichterung nach dem Erfolg und die kommenden sportlichen Aufgaben.

bundesliga.de: Herr Ulreich, 2:1 gegen die starken Frankfurter gewonnen - wie lautet Ihr Fazit nach der Partie?

Sven Ulreich: Wir haben ein tolles Spiel gemacht und haben uns den Sieg redlich verdient. Vor allem defensiv haben wir vom Ausgleichstreffer abgesehen wenig zugelassen und daher auch verdient gewonnen.

bundesliga.de: In letzter Sekunde wurden Sie endgültig zum Helden. Glanzparade, den Sieg perfekt gemacht, ein toller Sonntag für den VfB...

Ulreich: Ja, das war sicher noch einmal eine wichtige Aktion. Letztlich bin ich aber nur froh, dass wir uns für die engagierte Leistung belohnt haben und damit unseren tollen Fans auch etwas zurückgeben konnten. Wir sind einfach froh, dass wir mit drei Punkten aus diesem engen Spiel herausgegangen sind.

bundesliga.de: Der VfB hat einen schwierigen Saisonstart hinter sich und musste auch einiges an Kritik einstecken. War der Sieg gegen die Frankfurter jetzt das Initial für bessere Zeiten?

Ulreich: Wir haben schon in den letzten Partien, zum Beispiel zuletzt beim Hamburger SV, gute Leistungen gezeigt. Jetzt müssen wir in den nächsten Wochen diese Leistungen bestätigen.

bundesliga.de: Was genau ist dafür notwendig?

Ulreich: Wir müssen auf uns schauen, uns konzentrieren und unser Potenzial abrufen. Wenn wir das nicht machen, werden wir auch nicht gewinnen. Das mussten wir in dieser Saison leider auch schon erfahren. Die Qualität ist jedenfalls vorhanden. Ich habe Vertrauen in diese Mannschaft!

bundesliga.de: Jetzt geht es am Mittwoch im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli. Gleich danach wartet aber die Partie gegen Borussia Dortmund - ist dieser Hit jetzt schon in den Köpfen der VfB-Spieler?

Ulreich: Das wäre fatal. Das Spiel gegen St. Pauli wird sicher nicht einfach. Die Hamburger haben den Trainer gewechselt und sind wieder auf dem aufsteigenden Ast - da müssen wir hoch konzentriert sein. Schließlich wollen wir im DFB-Pokal möglichst weit kommen.

Von Jens Fischer
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH