offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

11.05.2013 - 23:03 Uhr


"Etwas ganz Besonderes in meiner Karriere"

Der Kapitän und die Schale: Philipp Lahm (2.v.l.) reckt die Trophäe in den Münchner Abendhimmel

Später wird geduscht: Hier versorgt Lahm seinen Teamkollegen Dante mit bayrischer Hopfenbrause

Durch den Sieg gegen Augsburg (mit Matthias Ostrzolek r.) hat der FCB 88 Punkte auf dem Konto - als erstes Team der Bundesliga-Geschichte könnten die Münchner auf über 90 Zähler kommen

München - Philipp Lahm war am frühen Samstagabend die große Ehre vorbehalten: Als Kapitän des FC Bayern betrat er als Letzter nach dem 3:0-Erfolg gegen den FC Augsburg wieder den Rasen der Allianz Arena und bekam dann von Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball als Erster das Objekt der Begierde ausgehändigt - die Meisterschale.
Im Interview spricht Lahm über die Genugtuung nach zwei titellosen Jahren und blickt natürlich voraus auf das Champions-League-Finale gegen den BVB.

Frage: Herr Lahm, zum ersten Mal haben Sie die Meisterschale als Kapitän hochgehalten. Wie war's?

Philipp Lahm: Was Besonderes. Wenn man sieht, wer in der Vergangenheit die Schale als Erster hochheben durfte, ist das etwas ganz Besonderes in meiner Karriere.

Frage: Inwieweit war es eine Genugtuung, da sie ja zwei Jahre in Folge nicht Meister geworden waren?

Lahm: Was heißt Genugtuung? Das Ziel beim FC Bayern ist es immer, Deutscher Meister zu werden. Diese Saison war sicher beeindruckend, wir haben etliche Rekorde gebrochen. Auch wenn man sieht, welche Mannschaften diese Rekorde bisher gehalten hatten in 50 Jahren Bundesliga, ist es etwas Besonderes. Aber wir sind noch nicht am Ende. Wir wollen unsere Saison noch krönen, und das ist in zwei und drei Wochen möglich.

Frage: Feiern Sie daher also nachher doch in Maßen, oder geht das gar nicht?

Lahm: Wenn wir uns als junge Menschen innerhalb von zwei Wochen nicht regenerieren, dann haben wir irgendwas im Leben falsch gemacht.

Frage: Wie sicher sind Sie denn jetzt, mit der Schale in der Hand, dass das Champions-League-Finale auch gewonnen wird?

Lahm: Es ist immer harte Arbeit. Bis jetzt haben wir in dieser Saison sehr hart gearbeitet und wir wollen uns dafür belohnen. Jetzt steht das Champions-League-Finale an, wo wir wieder eine Top-Leistung abrufen müssen, um zu gewinnen. Und danach ist DFB-Pokal. Auch da müssen wir unsere Leistung abrufen. Das ist nicht so leicht, aber wir werden alles daran setzen. Ich glaube, dass wir in der Vergangenheit immer nah dran waren, und jetzt wollen wir das Ding natürlich holen.

Frage: Jetzt überwiegt aber erst einmal die Vorfreude auf den Rathausbalkon?

Lahm: Na klar. Es ist immer etwas Besonderes, vor so vielen Leuten zu feiern. Es werden wieder etliche Fans an den Straßen und auf dem Marienplatz sein. Das ist immer besonders. Sehr schön auch gerade für die, die das erste Mal die Meisterschaft geholt haben.

Aus München berichtet Gregor Nentwig
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH