offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

06.05.2012 - 13:07 Uhr


Lasoggas Kreuzbandriss schockt Hertha

Pierre-Michel Lasogga kam in dieser Spielzeit auf 32 Bundesliga-Einsätze für Berlin

Pierre-Michel Lasogga kam in dieser Spielzeit auf 32 Bundesliga-Einsätze für Berlin

Berlin - Hertha-Stürmer Pierre-Michel Lasogga, der beim 3:1-Sieg gegen 1899 Hoffenheim in der 60. Minute verletzt ausgewechselt werden musste, hat eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten. Dies ergab eine Untersuchung nach dem Spiel in einem Berliner Krankenhaus. "Er wird sechs Monate pausieren müssen", sagte Teamarzt Dr. Uli Schleicher, "alle weiteren Schritte müssen wir jetzt in die Wege leiten."
Auch am Sonntagmorgen sind die Verantwortlichen von Hertha BSC tief getroffen über die schwere Verletzung von Pierre-Michel Lasogga. "Wir sind sehr froh, dass wir dieses wichtige Spiel gewonnen haben. Aber die Verletzung von Pierre ist ein absoluter Wermutstropfen", sagt Michael Preetz, Geschäftsführer Sport. "Dass Pierre am Boden zerstört ist, ist logisch. Er bekommt jetzt alle Unterstützung von uns. Der Junge ist ein absoluter Kämpfer, er wird auch diese schwere Zeit durchstehen und noch stärker zurückkommen!"

Auch Präsident Werner Gegenbauer kam extra am Sonntagmorgen zum Auslaufen, um Herthas Stürmer in der Kabine zu trösten. "Junge, das wird schon wieder."

Pierre-Michel Lasogga selbst, der am Sonntagmorgen noch einmal von Teamrzt Dr. Schleicher begutachtet worden war, sagt: "Klar, dass ich total fertig bin. Ich wusste sofort, dass da etwas gar nicht in Ordnung ist. Aber ich komme zurück, keine Frage. Jetzt müssen die Jungs das Ding auch für mich durchziehen."
Verwandte Artikel

Fan-Newsletter

Bundesliga
Service
Partner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH