Bundesliga

11.09.2016 - 21:04 Uhr


11 Tore und 4 Vorlagen - die Joker stechen am 2. Spieltag

Köln - Was haben Naby Keita, Joshua Kimmich, Nils Petersen, Joel Pohjanpalo, Julian Schieber, Sandro Sirigu, Adam Szalai und Mark Uth gemeinsam? Richtig, sie haben allesamt an diesem Wochenende als Einwechselspieler (mindestens) ein Tor erzielt. Und wie sieht es aus mit Julian Brandt, Oliver Burke, Laszlo Kleinheisler und nochmal Petersen? Genau, die haben alle mindestens einen Treffer vorbereitet. Kurzum: Der 2. Spieltag stand voll im Zeichen der Joker!

  • Dasselbe kann man auch von Ralph Hasenhüttl behaupten: Der Trainer von RB Leipzig wechselte gegen den BVB (>>> Statistiken zu #RBLBVB) den Sieg ein. Joker Naby Keita (>>> Zum Interview) sorgte nach Vorarbeit von "Co-Joker" Oliver Burke für den ersten Bundesliga-Dreier des Neulings – beide Spieler gaben noch dazu ihr Bundesliga-Debüt.

  • In Darmstadt erzielte der eingewechselte Sandro Sirigu das 1:0 – Vorbereiter war der Von 25 Toren am 2. Spieltag haben eingewechselte Spieler elf erzielt!

Elf Joker-Tore sind Bundesliga-Rekord

  • Von 25 Toren am 2. Spieltag haben eingewechselte Spieler elf erzielt. Nie zuvor erzielten die Joker 44 % der Tore an einem Spieltag!

  • Die Joker-Torschützen Sirigu (vier Ballbesitzphasen), Petersen (sieben), Keita (neun), Pohjanpalo (zehn), Schieber (13), Szalai (15), Uth (20) und Kimmich (25) waren insgesamt nur 103 Mal am Ball.

  • Elf Jokertore an einem Spieltag gab es noch nie in der Bundesliga-Historie – zuvor maximal acht!

Immer auf Ballhöhe mit der Bundesliga-APP!

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH