Spieltag & Spielplan

Bundesliga

03.03.2016 - 10:00 Uhr


Punktet TSG-Trainer Nagelsmann in Stuttgart?

Köln - Unter Trainer Julian Nagelsmann gewann die TSG 1899 Hoffenheim in vier Partien nun schon so oft (zwei Mal), wie mit Huub Stevens und Markus Gisdol (je ein Sieg in zehn Spielen) zusammen in dieser Saison.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Stuttgart: Tyton - Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua - Serey Die - Rupp, Didavi, Gentner, Kostic - Werner

Hoffenheim: Baumann - Schär, Süle, Bicakcic - Kaderabek, Ochs - Schwegler, Polanski - Amiri - Kramaric, Volland

Top-Fakten:

  • Der VfB Stuttgart verlor erstmals unter Jürgen Kramny zwei Spiele in Folge.

  • Im letzten Spiel in der Mercedes-Benz Arena verlor der VfB gegen Hannover 96 überraschend mit 1:2 und kassierte damit die erste Bundesliga-Heimniederlage unter Jürgen Kramny.

  • 1899 wartet seit acht Auswärtsspielen auf einen Sieg – Vereinsnegativrekord.

  • Von den ersten elf Duellen gegen den VfB Stuttgart hatte die TSG nur eines für sich entschieden, in den letzten vier ungeschlagenen Partien gegen die Schwaben fuhr 1899 dann zehn der zwölf möglichen Punkte ein.

  • In den letzten fünf Duellen zwischen den Schwaben und den Kraichgauern fielen 22 Tore.

  • Mit Kuranyi, Bicakcic, Grahl, Rudy, Stolz und Toljan stehen gleich sechs ehemalige VfB-Spieler bei der TSG unter Vertrag., und auch Hoffenheims Co-Trainer Armin Reutershahn war beim VfB.

  • Kevin Großkreutz erzielte in seinen letzten fünf Bundesliga-Spielen gegen Hoffenheim drei Tore, darunter sein bis heute letztes (am 3. Mai 2014 für den BVB, 3:2-Sieg).

  • Bislang war es nicht die Woche von Großkreutz: Nach dem Hannover-Spiel entschuldigte er sich öffentlich für seine Leistung, in Mönchengladbach hatte er Riesenpech mit seinem ersten Bundesliga-Eigentor.

  • Stuttgart unterliefen fünf Eigentore – Saison-Höchstwert für ein Team in der Geschichte.

Hinspiel: Last-Minute-Treffer rettet Remis

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH