Spieltag & Spielplan

Bundesliga

20.02.2016 - 17:43 Uhr


Mark Uth mit dem ersten Bundesliga-Doppelpack

Mark Uth kam im Sommer 2015 vom SC Heerenveen nach Hoffenheim

Sinsheim - Hoffenheim holte mit Julian Nagelsmann vier der sechs möglichen Punkte; unter dem neuen Coach gewann 1899 nun schon so oft wie mit Huub Stevens in zehn Partien (je ein Mal). Die Top-Fakten zur Partie TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05.

  • Die TSG Hoffenheim feierte den dritten Saisonsieg; bei jedem Erfolg stand ein anderer Trainer an der Seitenlinie (Gisdol, Stevens, Nagelsmann).

  • Nach drei Siegen in Folge gaben die Mainzer wieder Punkte ab.

  • In Bremen ging 1899 in der zehnten Minute mit 1:0 in Führung und kassierte in der 13. Minute den Ausgleich. Gegen Mainz fielen die ersten Tore in der elften und 13. Minute.

  • Der erste Hoffenheimer Torschuss im Spiel saß (wie bereits in Bremen) – für 1899 war es das siebte Saisontor in der Anfangsviertelstunde, das ist Bundesliga-Spitzenwert.

  • Der 1. FSV Mainz 05 kassierte in dieser Saison nur zwei Gegentore in der Anfangsviertelstunde; beide gegen 1899 (im Hinspiel durch Schmid in der 13. Minute, 3:1-Sieg nach 0:1).

  • Hoffenheim gewann erstmals seit dem 26. März 2014 wieder nach einem Rückstand (damals 3:1 gegen Hannover) – in der Zwischenzeit gab es in 32 Spielen nach einem Rückstand sechs Remis und 26 Niederlagen.

  • Die Mainzer verloren erstmals in dieser Saison nach einer Führung (zuvor zehn Siege, ein Remis).

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH