Spieltag & Spielplan

Bundesliga

18.02.2016 - 11:00 Uhr


Ingolstadt empfängt Bremen zum Duell der Gegensätze

Köln - Der FC Ingolstadt stellt die schwächste Offensive der Liga (14 Treffer). Bei Werder Bremen liegt die Problemzone woanders: Der SVW musste bislang die meisten Gegentore hinnehmen (42). Die Vorschau:

Voraussichtliche Aufstellungen

Ingolstadt: Özcan - Da Costa, Matip, Hübner, Suttner - Roger - Groß, Christiansen - Hartmann, Lezcano, Leckie

Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Vestergaard, Djilobodji, S. Garcia - Fritz, Yatabare - Öztunali, Grillitsch - Ujah, Pizarro

Top-Fakten

  • Der FCI blieb in über der Hälfte der Spiele torlos (elf von 21).

  • Werder spielte seit 24 Partien nicht mehr zu null – laufender Vereinsnegativrekord.

  • Ingolstadt erzielte seit dem 13. Spieltag kein Tor mehr aus dem laufenden Spiel heraus, die seitherigen vier Treffer resultierten alle aus Standards.

  • Ingolstadt gewann zuletzt erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte zwei Heimspiele in Folge.

  • Werder holte vier seiner fünf Saisonsiege sowie 14 seiner 20 Punkte auswärts.

  • Das 0:1 im Hinspiel war der Auftakt einer Serie von fünf Niederlagen in Folge, die Werder nach gutem Saisonstart (sieben Punkte nach vier Spieltagen, Platz sechs) in den Tabellenkeller beförderte.

  • Werder kassierte sieben Gegentore in der Anfangsviertelstunde – gleichauf mit Stuttgart Ligahöchstwert.

  • Ingolstadt ist aber noch ohne Tor in den ersten 20 Minuten – das früheste gelang am siebten Spieltag in Köln in Minute 21.

  • Werder erzielte in der Rückrunde schon doppelt so viele Tore nach Standardsituationen (vier) als in der kompletten Hinrunde (zwei).

Hinspiel: Rekord für Ingolstadt

Weitere Artikel
#BLTippspiel
#Spielplan
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH