Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

25.01.2016 - 13:00 Uhr


Kann der BVB-Sturm auch die FCI-Defensive knacken?

Köln - Der beste Sturm der Bundesliga trifft auf die zweitbeste Defensive. Der BVB hat schon 50 Tore erzielt, aber Ingolstadt erst 18 Gegentreffer kassiert - wer ist stärker? Alles Wissenswerte zur Partie Borussia Dortmund gegen den FC Ingolstadt.

Voraussichtliche Aufstellung:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Weigl, Gündogan - Mkhitaryan, Kagawa, Reus - Aubameyang

Ingolstadt: Özcan - da Costa, Matip, Hübner, Bauer - Christiansen, Roger, Morales - Hartmann, Lezcano, Leckie

  • Kein Team traf so oft wie Dortmund (50 Tore), Ingolstadt erzielte die wenigsten Tore (12).

  • Alleine Pierre-Emerick Aubameyang hat sechs Treffer mehr auf dem Konto (18) als der komplette Kader der Schanzer.

  • Dafür stellt Ingolstadt nach den Bayern die beste Defensive der Liga (18 Gegentreffer wie auch Hertha), der BVB kassierte sechs Gegentore mehr.

  • Die zwölf Treffer der Schanzer führten zu 23 Punkten und Platz zehn – nie zuvor holte eine Mannschaft mit so wenigen Toren nach 18 Spieltagen so viele Punkte und war so gut platziert.

  • In den Spielen des BVB fielen hüben wie drüben die meisten Tore (74), bei Ingolstadt die wenigsten (30).

  • Das Hinspiel gewann Dortmund durch vier Treffer nach der Pause mit 4:0, höher verlor der FCI in der Amtszeit von Ralph Hasenhüttl nie.

  • Der BVB erzielte in den jüngsten zwölf Heimspielen immer mindestens zwei Treffer, das ist aktuell der längste derartige Lauf in der Bundesliga.

  • Aubameyang traf in jedem der jüngsten neun Heimspiele.

  • Dortmund bejubelte zwar bereits 50 Treffer, ein Weitschusstor gelang dem Tabellenzweiten aber noch nicht.

  • Ingolstadt muss mit dem gesperrten Pascals Groß seinen besten Vorbereiter ersetzen.

Rückblick: BVB dominiert den Aufsteiger

Bis zur Pause hält der Aufsteiger gut mit. Doch nach dem Wechsel drehen die Borussen auf und machen das Spiel schnell klar.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH