Spieltag & Spielplan

Bundesliga

30.01.2016 - 17:20 Uhr


Dortmunds Heimserie hält

Die Entscheidung: Pierre-Emerick Aubameyang schließt eiskalt zum 2:0 für Borussia Dortmund ab.

Dortmund - 25 von 27 Punkten holte der BVB in dieser Saison zu Hause. Die Heimstärke und Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang bestimmen die Topdaten zu Borussia Dortmund-FC Ingolstadt.

  • Dortmund hat beide Rückrundenspiele in Mönchengladbach und gegen Ingolstadt gewonnen; in der Hinrunde siegte der BVB sogar in den ersten fünf Partien.
  • Dortmund holte in dieser Saison zu Hause 25 der 27 möglichen Punkte; nur gegen Darmstadt gab es keinen Sieg (2:2).
  • Ingolstadt kassierte die dritte Auswärtsniederlage in Folge. Von den ersten sieben Gastspielen der Saison hatten die Schanzer nur eines verloren.
  • Im 13. Heimspiel in Folge erzielte der BVB mindestens zwei Tore.
  • Pierre-Emerick Aubameyang traf saisonübergreifend im zehnten Heimspiel in Folge; das gelang bisher nur Gerd Müller (zwei Mal), Jupp Heynckes und Thomas Christiansen.
  • Es waren die Saisontore Nummer 19 und 20 von Pierre-Emerick Aubameyang (davon acht in der Schlussviertelstunde der Spiele); Alex Meier wurde letzte Saison mit 19 Treffern Top-Torschütze. 20 Tore nach 19 Spieltagen hatte zuletzt Gerd Müller 1976/77 auf dem Konto. Einem Dortmunder gelang das nie zuvor.
  • Pierre-Emerick Aubameyang gab alleine mehr Torschüsse ab (sechs) als alle Ingolstädter zusammen (fünf).
  • Christian Pulisic feierte sein Bundesliga-Debüt und ist damit der jüngste in dieser Saison eingesetzte Spieler (17 Jahre, vier Monate und zwölf Tage).
  • Dario Lezcano verlor 35 seiner 39 Zweikämpfe, war aber der gefährlichste Ingolstädter.
  • Mats Hummels gewann 19 seiner 21 Zweikämpfe.
  • Adrian Ramos stand erstmals seit Dezember 2014 in der Bundesliga in der Anfangsformation, Erik Durm erstmals seit dem DFB-Pokal-Finale 2015.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH