Spieltag & Spielplan

Bundesliga

05.12.2015 - 20:30 Uhr


Zweitbester BVB aller Zeiten

Shinji Kagawa wird für seinen Treffer in der 93. Minute von seinen Teamkameraden gefeiert

Wolfsburg - Der BVB hat nach 15 Spieltagen bereits 35 Punkte auf dem Konto – noch besser lief es in der Vereinsgeschichte nur 2010/11 - da wurde man am Ende Meister. Die Topdaten zum Spiel VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund.

  • Wolfsburg kassierte die erste Heimniederlage in der Bundesliga seit dem 8. März 2014 (1:6 gegen die Bayern) – 29 Heimspiele war der VfL zwischenzeitlich ungeschlagen. 

  • Nach den Niederlagen gegen Mönchengladbach und die Bayern verlor Wolfsburg auch das Spitzenspiel gegen Dortmund und hat nun bereits zehn Punkte Rückstand auf den BVB.

  • Dortmund feierte bereits den fünften Sieg dieser Saison als Gast – das ist schon ein Auswärtssieg mehr als in der kompletten letzten Saison.

  • Dortmund startete wie die Feuerwehr, gab die ersten acht Torschüsse der Partie ab – Wolfsburg kam erst in Minute 28 durch Draxler zum ersten Abschluss (am Spielende dann 22:14 Torschüsse für den VfL).

  • Marco Reus erzielte zum vierten Mal in dieser Saison das 1:0 – das übertrifft ligaweit kein Spieler.

  • Roman Bürki hielt auch den fünften Elfmeter in der Bundesliga gegen sich nicht, ahnte aber die Ecke, die sein Landsmann Ricardo Rodriguez wählte.

  • Shinji Kagawa erzielte erstmals in der Bundesliga einen Treffer als Joker – bei den 29 Treffern zuvor stand er stets in der Startelf.

  • Dortmund verdiente sich den Sieg mit hoher Laufbereitschaft und lief fast neun Kilometer mehr als der Gastgeber.

  • Wolfsburg geriet erstmals seit Mitte April mal wieder in einem Heimspiel in Rückstand – zumindest in der Liga, damals ging Schalke am 29. Spieltag der Vorsaison bei einem 1:1 zunächst in Front.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH