Spieltag & Spielplan

Bundesliga

05.12.2015 - 17:30 Uhr


Premieren für Roger und Uth

Roger erzielt per Freistoß seinen ersten Bundesliga-Treffer zum 1:0 für den FCI

Ingolstadt - Die beiden Torschützen Roger und Mark Uth erzielten jeweils ihr erstes Bundesliga-Tor. DIe Topdaten zum Spiel FC Ingolstadt - TSG 1899 Hoffenheim.

  • Ingolstadt hat jetzt 20 Punkte auf dem Konto und damit zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde schon die Hälfte der 40 Punkte, die zum Klassenerhalt reichen sollten.

  • Auch im vierten Pflichtspiel gegen Hoffenheim blieb Ingolstadt sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen).

  • Huub Stevens blieb auch in seinem fünften Spiel als TSG-Trainer sieglos – bei keiner anderen Station in Deutschland musste er so lange auf den ersten Sieg warten.

  • Keine Mannschaft teilte öfter die Punkte als Hoffenheim (sieben Mal), darunter in vier der fünf Partien unter Huub Stevens.

  • Hoffenheim ist nun bereits seit acht Spielen sieglos – in der Vereinsgeschichte der TSG gab es nur zwei längere Negativserien dieser Art, zuletzt vor drei Jahren.

  • Roger erzielte nicht nur sein erstes Bundesligator, sondern auch im 104. Pflichtspiel für Ingolstadt seinen ersten Treffer.

  • Erstmals in der Bundesliga traf Ingolstadt mit einem direkten Freistoß. Nachdem sich zuvor sieben Mal Groß und vier Mal Suttner erfolglos probiert hatten, war Roger gleich bei seinem allerersten Versuch im Oberhaus erfolgreich.

  • In der Nachspielzeit leistete sich der Brasilianer dann aber auch einen Ballverlust und ermöglichte dadurch auch Mark Uth sein erstes Bundesligator.

  • Robert Bauer, der in Hannover nach schwacher Leistung noch zu Pause ausgewechselt wurde, war diesmal zweikampfstärkster Schanzer (80 % Erfolgsquote).

  • Erstmals diese Saison kassierte Hoffenheim beim 0:1 ein Weitschussgegentor.

  • Die TSG lief erstmals unter Huub Stevens zwei Spiele in Folge mit der gleichen Elf auf.

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Zu- und Abgänge

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH