Spieltag & Spielplan

Bundesliga

18.10.2015 - 17:20 Uhr


Hannover 96 beendet Kölns Heimserie

Die entscheidende Szene: Leon Andreasen drückt den ball über die Kölner Torlinie

In der zweiten Halbzeit hielt 96-Schlussmann Ron-Robert Zieler die Punkte gegen Anthony Modeste ...

... und Philipp Hosiner fest. Ganz starke Leistung des Nationaltorhüters.

Köln - Die Heimserie des 1. FC Köln ist gerissen. Durch einen umstrittenen Treffer von Leon Andreasen unterlag der FC trotz guter eigener Chancen gegen Hannover 96 mit 0:1. Hannover hingegen feierte den 2. Sieg in Folge und verließ damit die Abstiegsplätze.

Beide Trainer hatten nach den Siegen vor der Länderspielpause keinen Grund, etwas zu ändern - und taten dies dann auch nicht. Damit traf Stöger seine Entscheidung zu Gunsten von U21-Nationalspieler Yannick Gerhardt, der an der Seite von Kapitän Matthias Lehmann den Vorzug vor Kevin Vogt bekam.

Zähe Anfangsphase

Nach einer recht zähen Anfangsphase bekamen die Kölner das Spiel gegen tief stehende Gäste in den Griff. Die große Chance zur Führung hatte nach zwölf Minuten ausgerechnet der vor der Saison aus Hannover gekommene Leonardo Bittencourt, dessen Direktabnahme flog jedoch knapp rechts vorbei. Eine Minute später setzte FC-Stürmer Anthony Modeste den Ball nach einer artistischen Einlage auf das vom gebürtigen Kölner Ron-Robert Zieler gehütete Tor.

Auch in der Folge wich der FC der kompakten 96-Zentrale zumeist aus und kam immer wieder über die linke Seite, wo Nationalspieler Jonas Hector immer wieder Druck machte und Bittencourt gegen seinen Ex-Klub durch große Spielfreude glänzte. Mitten in die Drangperiode der Gastgeber fiel das 0:1 nach Eckball von Hiroshi Kiyotake und Verlängerung von Christian Schulz. Artur Sobiech hatte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sogar das 0:2 auf dem Fuß, doch FC-Keeper Timo Horn parierte mit dem Fuß.

Zieler hält den Sieg fest

Köln Trainer Peter Stöger brachte in der 57. Minute Milos Jojic und Simon Zoller als Verstärkung für die Offensive. Doch die FC-Spieler agierten nun immer hektischer und machten es den gut geordneten Gästen damit meist relativ einfach. Und wenn es gefährlich wurde, wie durch Modeste (65./86.), Jojic (68.) oder den eingewechselten Philipp Hosiner (76.), war der überragende Ron-Robert Zieler zur Stelle.

SID

Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Spieler des Spiels: Ron-Robert Zieler

Der Hannoveraner Torhüter hielt alles, was auf sein Tor kam. Fünf der 16 Kölner Torschüsse flogen auf seinen Kasten, die der Nationalspieler teilweise überragend parierte.

Weitere Artikel
#Spielplan
Tabelle
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH