Spieltag & Spielplan

Bundesliga

08.11.2014 - 20:25 Uhr


Skripnik startet wie Schaaf

Unter Viktor Skripnik gewann Werder alle drei Pflichtspiele – einen solchen Traumstart legten einst auch die Erfolgstrainer Otto Rehhagel (in seiner zweiten Amtszeit) und Thomas Schaaf hin

Bremen - Werder gewann erstmals seit über drei Jahren wieder drei Pflichtspiele in Folge – unter Robin Dutt gelang das also nie. Die Topdaten zum Spiel SV Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart.                     

  • Unter Viktor Skripnik gewann Werder alle drei Pflichtspiele – einen solchen Traumstart legten einst auch die Erfolgstrainer Otto Rehhagel (in seiner zweiten Amtszeit) und Thomas Schaaf hin.

  • Die ersten beiden Torschüsse, die Bremen im Strafraum abgab, waren auch drin.

  • Der VfB Stuttgart kassierte nun 25 Gegentore – historischer Negativrekord für die Stuttgarter nach elf Spieltagen.

  • Im dritten Pflichtspiel unter Viktor Skripnik blieb Werder zum zweiten Mal ohne Gegentor – unter Robin Dutt stand in den ersten zehn Saisonspielen hinten nie die Null.

  • Der 18-jährige Timo Baumgartl gab sein Bundesliga-Debüt. Er gewann fünf seiner sechs Zweikämpfe – auf eine Quote von 83 Prozent kam kein anderer Stuttgarter.

  • Fin Bartels lief 11,4 Kilometer – zum Zeitpunkt seiner Auswechslung Bestwert im Spiel.

  • Zlatko Junuzovic bereitete beide Tore per Ecke vor – erstmals war er an zwei Toren in einem Bundesliga-Spiel beteiligt.

  • Die Bremer waren erstmals in dieser Saison nach Ecken erfolgreich.

  • Bremen ging erstmals in dieser Saison mit einer Führung in die Pause.

  • Sebastian Prödl erzielte sein zweites Saisontor – für ihn bereits eingestellter Saisonrekord.

#Spielplan
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH