Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

22.09.2014 - 13:30 Uhr


Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV

Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV.

5 Fakten zum Spiel:

  • Der HSV ist seit zwölf Pflichtspielen sieglos, gewann zuletzt am 4. April mit 2:1 gegen Leverkusen.

  • Mönchengladbach kassierte in den letzten fünf Heimspielen immer exakt ein Gegentor – bleibt es bei dieser Serie, endet auch der Torfluch des HSV, der in dieser Saison weiter ohne Treffer ist.

  • Der HSV ist auswärts seit elf Monaten sieglos und holte aus den letzten 13 Auswärtsspielen nur zwei Punkte.

  • Lucien Favre hat nur eines seiner letzten zehn Duelle gegen den HSV verloren (0:1 in Hamburg am 16. Februar 2013).

  • Jaroslav Drobny feierte seinen letzten Sieg als Bundesliga-Keeper im Februar 2013 gegen Mönchengladbach (1:0), seitdem kassierte er in sieben Partien 15 Gegentore.

Das sagen die Trainer:

Lucien Favre

"Die Hamburger haben ohne Diskussion eine sehr hohe Qualität. Sie haben sich sehr gut verstärkt. Wir müssen uns auf einen harten Kampf einstellen. In Köln wollten wir gewinnen. Aber uns hat die richtige Bewegung und Durchschlagskraft gefehlt. Das müssen wir gegen Hamburg besser machen."

Josef Zinnbauer

"Die haben richtig Qualität auf dem Feld, hätten sie das Spiel gewonnen, wären sie jetzt Tabellenführer. Sie sind uns noch einen Schritt voraus - und heimstark sind sie zudem. Natürlich fahren wir da hin, um etwas mitzunehmen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Borussia Mönchengladbach

Tor: Sommer

Abwehr: Korb, Stranzl, Jantschke, Wendt

Mittelfeld: Hahn, Kramer, Xhaka, Johnson

Sturm: Raffael, Kruse

Hamburger SV

Tor: Drobny

Abwehr: Diekmeier, Djourou, Westermann, Ostrzolek

Mittelfeld: Müller, Behrami, Holtby, Arslan, Stieber

Sturm: Lasogga

Sie werden fehlen:

Borussia Mönchengladbach:

Hamburger SV: Van der Vaart (Wadenprobleme), Ilicevic (Muskuläre Probleme), Jansen, Rajkovic, Beister (alle Aufbautraining)

Schiedsrichter:

Deniz Aytekin (SR)
Benjamin Brand (SR-A. 1)
Marco Achmüller (SR-A. 2)
Michael Emmer (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Borussia Mönchengladbach: Sechs Punkte aus vier Spielen sind für die Elf von Coach Lucien Favre zu wenig. Zwar musste man den Rasen noch nicht als Verlierer verlassen, doch bereits dreimal stand zum Schlusspfiff die Punkteteilung. Gladbach tut sich vor allem gegen tiefstehende Gegner schwer. In der Europa League gegen Villarreal und beim Derby in Köln blieb die Offensive blass. Immerhin präsentiert sie Viererkette sattelfest.

Hamburger SV: Den Saisonstart setzten die Hamburger komplett in den Sand. Nach einem Pünktchen aus den ersten drei Spielen musste Coach Mirko Slomka seinen Hut nehmen. Für ihn übernahm U23-Coach Josef Zinnbauer, der dem Team neues Leben einhauchte. Beim überraschenden 0:0 gegen den FC Bayern überzeugte der HSV durch aggressives Zweikampfverhalten und starkes Pressing. Probleme gibt es hingegen weiterhin, wenn man das Spiel machen muss.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Borussia M'gladbach? Wenn Max Kruse spielt. Er wurde an Hamburgs Stadtgrenze geboren, schlief als Kind in HSV-Bettwäsche, sein Sohn wohnt in der Hansestadt. Kruse ist gegen den HSV ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis und zwei Tore).

Für Hamburg? Wenn Artjoms Rudnevs aufläuft. Er traf in zwei seiner drei Partien gegen die Borussen, darunter sein erstes Bundesliga-Tor.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Abstiegsbedrohter HSV

Dieses Spiel macht Hamburg Hoffnung:

16.02.2013: Hamburger SV - Borussia M'gladbach 1:0

Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH